Rundblick-Unna » Und schon ist die Iserlohner Straße wieder glatt asphaltiert…

Und schon ist die Iserlohner Straße wieder glatt asphaltiert…

Glatt wie der sprichwörtliche Kinderpopo ist die eine Hälfte der Fahrbahn auf der Iserlohner Straße schon wieder asphaltiert: So ruck-zuck geht das bei einer wenn auch nur halbseitigen Sperrung.

Die Bundesstraße B 233 bekommt wie berichtet vom Autobahnzubringer an in Richtung Stadtmitte Unna eine neue Fahrbahndecke, auf einem übersichtlichen Teilstück bis zur Hausnummer 148. Während der Verkehr stadtauswärts Richtung Langschede/Iserlohnn weitgehend problemfrei durch die Baustelle rollen kann, sorgte die Sperrung der Gegenrichtung – trotz einhelligem Verständnis für und Freude über die Sanierung – doch für einigen Unmut: Denn in Fröndenberg war die (von der Stadt Unna rechtzeitig auf Unna.de angekündigte) Baumaßnahme weitgehend unbekannt gewesen.

Die Fröndenberger Stadtverwaltung selbst hatte die (immerhin kilometerweite) Umleitung von der Iserlohner Straße in Richtung Unna nicht bei ihren Bürgern kundgetan, weil sie die Baustelle auf Unnaer Stadtgebiet befindet. Man könnte sich bei ähnlichen Maßnahmen evtl. auf kurzem Dienstwege interkommunal verständigen.

Die Sanierung des B 233-Teilstücks fing Freitag an und war auf eine Woche angelegt. Das dürfte hinkommen.

Kommentare (4)

Kommentieren