Rundblick-Unna » Umfrage – Industriedenkmäler sollen besucherfreundlicher werden

Umfrage – Industriedenkmäler sollen besucherfreundlicher werden

Hochöfen, Zechentürme, Brauereien… dat gehört zum Pott wie Kohle und Currywurst!

Industriekultur – ein wichtiges Wort in unserer Region, der Metropole Ruhr. Die Industrie hat das Ruhrgebiet geprägt – und entlang der Route der Industriekultur können Besucher und Einwohner die sogenannten „Ankerpunkte“ erleben. Das sind Industriedenkmäler, die das Ruhrgebiet zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Neben der DASA in Dortmund und dem Deutschen Bergbaumuseum in Bochum ist einer der insgesamt 25 Ankerpunkte die Lindenbrauerei in Unna.

Doch nun ist eure Meinung gefragt: Was haltet ihr von den Industriedenkmälern? Wo ist Verbesserungsbedarf? Wie kann man sie noch attraktiver gestalten? Und wie sieht es mit der Besucherfreundlichkeit aus?

Jeder kann helfen, das Angebot zu verbessern: Zusammen mit der Ruhr Tourismus GmbH hat sich die Stadt Unna dazu entschlossen, die Besucher per Umfrage über den Verbesserungsbedarf abstimmen zu lassen!

Die Teilnahme an der Umfrage ist auf der Homepage www.unna.de, im i-Punkt (Lindenplatz 1, Unna) oder HIER möglich.

 

Kommentare (2)

  • Mike

    |

    Also die Umfrage spiegelt leider nicht das wieder was hier im Artikel genannt ist, hautpsächlich geht es nicht um Verbesserung für die Besucher oder gar Verbesserungsvorschläge, Hauptkern der Umfrage bestrifft deren Marketing, Schade.

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Das ist wirklich schade, Mike, und danke für den Hinweis, wir haben mal auf die Infos in der Ankündigung vertraut und fallen prompt damit auf die Nase. Wenn man nicht alles selbst überprüft… seufz.

      Antworten

Kommentieren