Rundblick-Unna » Mittags mit 2 Promille den teuren Audi vor Mittelinsel gesetzt

Mittags mit 2 Promille den teuren Audi vor Mittelinsel gesetzt

Sie habe „am Vortag wohl etwas tiefer ins Glas geschaut“, gab die Audifahrerin nach dem unsanften Ende ihrer Fahrt auf einer Mittelinsel in Dortmund-Hörde zu Protokoll. Da war es 12 Uhr mittags und die 64 jährige Dortmunderin, noch – oder schon wieder – sternhagelvoll: 2 Promille ergab der Alkotest, in dessen Folge die Crashfahrerin ihren Führerschein erst einmal los war.

Der „Schlangenlinienparcours“ des Audi A1 war einigen Zeugen schon auf der Willem-van-Vloten-Straße aufgefallen.  In der Rechtskurve zur Faßstraße trug es den Pkw dann aus der Spur nach links: Der Audi krachte auf vor die Mittelinsel und blieb arg demoliert auf der linken Fahrspur liegen. Die Zeugen, die die Polizei riefen und die Unfallstelle sicherten, fanden die Fahrerin apathisch in ihrem Wagen vor. Die Diagnose war denn auch eindeutig: Überreichlicher Alkohohlgenuss, der Fahrerin selbst zufolge schon am Vortag.

Der Audi mit einem geschätzten Sachschaden in Höhe von ca. 8500,- Euro abgeschleppt.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Denn sie wissen nicht, was sie tun.

    Antworten

Kommentieren