Rundblick-Unna » Überraschung: Noch am Airport klickten die Handschellen

Überraschung: Noch am Airport klickten die Handschellen

Wieder ist den Einreisekontrolleuren am Airport Dortmund eine gesuchte Diebin direkt in die Arme gelaufen. Die 29-jährige Bulgarin, die mit einem Flieger aus Sofia eingeflogen war, lernte kurz darauf die JVA Gelsenkirchen kennen. Denn Bundespolizisten stellten bei der Grenzkontrolle fest, dass die polizeibekannte Diebin durch die Essener Staatsanwaltschaft mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

„Die Frau war sichtlich überrascht“, schildert die Bundespolizei die Reaktion der 29Jährigen am Donnerstagmorgen. Und die 1350 Euro, mit denen sie die Haft hätte auslösen können, konnte sie nicht zahlen.

Noch bevor die den Flughafen verlassen konnte, klickten daher die Handschellen, und sie verbringt die nächsten 90 Tage in die Justizvollzugsanstalt.

Solche unverzüglichen Inhaftierungen sind wie berichtet auch in Extremfällen längst nicht immer möglich: http://rundblick-unna.de/67307/

Kommentare (1)

  • Luenne

    |

    Sehr gut und danach bitte direkt wieder nsch Hause.

    Antworten

Kommentieren