Rundblick-Unna » Überholmanöver misslingt: Drei junge Männer aus Fiat geschleudert und schwer verletzt

Überholmanöver misslingt: Drei junge Männer aus Fiat geschleudert und schwer verletzt

Das Überholmanöver geriet fatal außer Kontrolle – drei junge Männer wurden aus ihrem Fiat geschleudert und schwer verletzt, ihr Wagen war nur noch Schrott.

Der schwere Unfall passierte frühen heutigen Morgen (3.14 Uhr) in Hamm-Westünnen (Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße). Der Fiat mit den drei jungen Männern – 24, 21 und 17 Jahre halt – geriet beim Wiedereinscheren nach einem Überholvorgang vor einer Straßeneinmündung auf den Grünstreifen und schleuderte von dort mit voller Wucht gegen einen Laternenmast – so heftig, dass der Mast umknickte, berichtet die Polizei.

Die drei jungen Männer wurden aus dem Fahrzeug auf die Fahrbahn katapultiert. Ihr Zustand ist ernst, aber nach derzeitigem Stand besteht bei keinem Lebensgefahr. Der Wagen war nach dem Crash nur noch ein Klumpen Schrott.

(Foto: Polizei Hamm)

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Da war sicher Übermut, zu hohe Geschwindigkeit und wer weiß was noch im Spiel. Auf jeden Fall gute Besserung den Opfern.

    Antworten

  • Brigitte Bürger via Facebook

    |

    Fahrt doch bitte alle vorsichtiger und mit mehr Verantwortung!!! Durch diese Überholmanöver kommt man auch nicht schneller ans Ziel. Gute Besserung!

    Antworten

  • Claudia Schulz via Facebook

    |

    Ich werde es nie verstehen. ..was hat man nur davon ..immer diese raser

    Antworten

Kommentieren