Rundblick-Unna » Überfall auf Mozartstraße vermutlich mit Springmesser – Täter sprach akzentfrei Deutsch

Überfall auf Mozartstraße vermutlich mit Springmesser – Täter sprach akzentfrei Deutsch

Das Opfer hörte ein „Klack“, als der Täter vor ihm das Messer zog. Deshalb handelte es sich vermutlich um ein Springmesser, mit dem ein 24jähriger Unnaer Sonntagfrüh um kurz nach 2 Uhr auf der Mozartstraße bedroht wurde. Das teilte uns heute auf Anfrage Polizeisprecherin Ute Hellmann mit.

Zudem habe das Opfer ausgesagt, dass der Räuber mit dem Messer zu ihm gesagt hätte: „Portemonnaie“ oder „Geld her“. „Aufgrund der Tatsache, dass er akzentfrei Deutsch gesprochen hat, und aufgrund seines Aufsehens – sehr helle Haut – geht der Geschädigte davon aus, dass es sich um einen Deutschen handelt“, berichtete Ute Hellmann über die erste kurze Täterbeschreibung vom Sonntag hinaus.

Wie schon am Sonntag berichtet, waren es zwei Räuber, die den jungen Mann überfielen. Einer versperrte dem jungen Mann den Weg (und zog besagtes Messer), ein zweiter hielt ihn von hinten gepackt. Mit einem geringen erbeuteten Geldbetrag flüchteten die beiden Räuber. Der eine – der mit dem Messer – habe seine Forderung unterstrichen mit dem barschen Befehl „Portemonnaie“ oder „Geld her“,

Im Rahmen der Zeugenvernehmung beschrieb der überfallene junge Mann die Täter folgendermaßen:

          Täter 1 (der vor ihm stand): ca. 170 cm groß, „normale“ Statur, sehr helle Haut, bekleidet mit einer dunklen Jacke mit Kapuze, die tief ins Gesicht gezogen war,  Mund war verdeckt/ vermummt (evtl. Schal oder hoher Jackenkragen), bewaffnet mit einem Messer (vermutlich Springmesser, da ein Klacken ertönte, als der Täter es zog).

–          Täter 2 (der hinter ihm stand): ca. 185 cm groß, kräftige Statur, ebenfalls dunkel gekleidet. 

Die Flucht der beiden führte in Richtung Mühlenstraße.

Zeugenhinweise werden an die Polizei Unna erbeten, Tel. 921-0.

Kommentare (1)

  • Werwolf

    |

    Wo sind denn nun die rechten Krakeeler, die vor wenigen Tagen noch gemäß ihren vereinfachten Schubladen Denkens Flüchtlingen bzw. Ausländern die Tat in die Schuhe schieben wollten ? Und nun sprechen die mutmaßlichen Täter akzentfrei deutsch ! Ist Euer Weltbild nun zusammengebrochen oder warum schweigt der stramme AFD ler nun ?

    Antworten

Kommentieren