Rundblick-Unna » Türkische Nationalisten demonstrieren in Dortmund „gegen den Terror“

Türkische Nationalisten demonstrieren in Dortmund „gegen den Terror“

Rund 400 Anhänger der (laut Polizei) „nationalistisch faschistisch geprägten“ türkischen Gruppierung „Turan e. V.“ sind heute Nachmittag zu einer Kundgebung in Dortmund aufmarschiert. Die Demonstration begann zeitverzögert, da die Polizei zunächst bei mehreren Teilnehmern verbotene Gegenstände und Waffen konfiszieren musste. So wurden Schlagwerkzeuge, Vermummung, Baseballschläger, Messer, Quarzsandhandschuhe, Elektroschocker, Teleskopschlagstock und anderes gefunden. Eine Person wurde bis ca. 16 Uhr in Gewahrsam genommen.

Wegen der „faschistischen Prägung“  von Turan ließ die Polizei keinen Aufzug durch die Nordstadt mit ihrem hohen Migrantenanteil zu. „Eine rechtliche Grundlage für ein Verbot der Demonstration gab es nicht“, fügt sie hinzu. Und erinnert an ihre Aufgabe: „Friedliche Versammlungen schützen, Gewalt verhindern und gegen Gewalt konsequent vorgehen.“

Die Kundgebung stand unter dem Motto „Gemeinsam gegen den Terror“.

Turan e.V.

Auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei antwortete die Bundesregierung zu dem Verein: „Turan e.V.“ orientiere sich „ideologisch an der rassistisch-nationalistischen, rechtsextremistischen ‚Ülkücü‘-Ideologie, die das Türkentum als überlegene Rasse versteht und alles Türkische überhöht. Der Begriff ‚Turan‘ ist den Angaben zufolge ein zentraler Terminus der ‚Ülkücü‘-Ideologie und bezeichnet ein fiktives Land, in dem alle Türken und Turkvölker zusammenleben sollen. Je nach Auslegung umfasse dieses Land ‚Turan‘ ein Gebiet vom Balkan über den Kaukasus bis sogar nach Japan.“ (Quelle: Focus Online)

 

 

Kommentare (7)

  • Helmut Brune

    |

    Hat es vor mehr als 70 Jahren nicht schonmal einen gegeben, der ähnliche Ideologien verfolgte? Mir graut vor sowas.

    Antworten

  • Dagobert

    |

    Faschistische Nazi-Türken ??? Warum gab es keine „Gegen-Demo“ der Antifa ?

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentare auf Facebook:

    Markus Berghoff Warum demonstrieren die in Deutschland…?? Hab noch nie gehört das in einem anderen Land 400 Deutsche gegen etwas demonstrieren was in Deutschland passiert… sowas gibt es echt nur hier!

    Rundblick Unna Das Versammlungsrecht ist in Deutschland ein hohes Gut, Markus Berghoff.

    Markus Berghoff Dann sollte man auch für Dinge in Deutschland demonstrieren… oder die Demonstranten sollten den Polizeieinsatz bezahlen wenn die für Dinge in fremden Ländern hier auf die Straße gehn…

    Tom Jonas Das bedeutet keine Demos für Frieden in Aleppo usw.? Das halte für ausgemachten Unsinn.

    Markus Berghoff So ne Demo hier wird in Aleppo auch viel bewegen… das halte ich für Unsinn… allerdings sind solche Demos für gewöhnlich friedlich, wenn ich allerdings lese das die Türkischen Rechten bewaffnet auflaufen muß ich mir an die Birne packen…

    Rundblick Unna Markus Berghoff, die Polizei hat nicht die Handhabe, Demonstrationen willkürlich danach zu verbieten oder zu erlauben, ob ihr das Thema passt oder nicht oder ob das Thema ein innerdeutsches ist oder nicht. Aber das ist dir sicher bekannt.

    Markus Berghoff
    Ja das ist mir bekannt… daher finde ich auch das die Demonstranten den Einsatz bezahlen sollen wenn für etwas außerhalb von Deutschland demonstriert wird…

    Rundblick Unna (sia) Dazu müsste das Versammlungsrecht entsprechend geändert werden.

    Silke Krüger in meinen Augen verbieten, einsammeln ausweisen, dann können sie ihre Ideologien in der Türkei weiterverfolgen und sollten da deutsche Pässe da bei sein, entziehen, lebenslanges Einreise Verbot. Wo leben wir eigentlich, die Türkei steckt alles in den Knast und in Deutschland dürfen sich sämtliche Idioten austoben. Wenn ich schon lese: „Eine rechtliche Grundlage für ein Verbot der Demonstration gab es nicht“ dann weiss ich das es in diesem Lande vom Kopf her etwas gewaltig stinkt.

    Matthias Polzin Wenn die für etwas in ihrem Land demonstrieren wollen dann sollten sie das auch in ihrem Land tun. Und nicht hier.

    Ingo Jensch Türkische Nationalisten ???, was wollen die hier ?.

    Tom Jonas Ja, rechts Nationalisten sind sehr unangenehmen.

    Susanne Appelstiel Was hier in Deutschland alles möglich ist -unfassbar

    Tom Jonas Die rechts Populisten in Deutschland zeigen sich da glücklicherweise liberaler: http://www.br.de/nachri…/afd-tuerkei-asyl-erdogan-100.html

    Antworten

  • mw 85

    |

    Ja,das deutsche Recht sollte dahingehend geändert werden,dass alle ausserdeutschen Demos hier in Deutschland ALLE Kosten von den Demonstranten selbst zu tragen seien.

    Antworten

  • Luenne

    |

    Sachen gibt es.
    Wieder was gelernt.

    Antworten

  • SunShine

    |

    Ich bin erstaunt! Die mediale Berichterstattung schreibt mehr oder minder das, was sie für richtig halten! Wenn ich hier lese man sollte es verbieten für „nichtdeutsche“ kann man sich doch nur an den Kopf fassen! Es ist im Grundgesetz festgehalten, dass man demonstrieren darf!
    GG Art.8 : Versammlungsfreiheit
    Bevor ihr in irgendeiner Form urteilt über Sachen, die ihr nicht nachvollziehen könnt, holt euch einfach weitere Informationen ein!!!!
    So verbissen kann man doch nicht sein, dass man das glaubt, was man in einem Artikel liest!!!!

    Antworten

    • Dagobert

      |

      In Art. 8 steht“….friedlich und ohne Waffen….“. Hat ja offensichtlich nicht geklappt, oder ?

      Antworten

Kommentieren