Rundblick-Unna » „Trockenpflanzen“ baumelten von der Decke: Marihuanaplantage geschlossen

„Trockenpflanzen“ baumelten von der Decke: Marihuanaplantage geschlossen

Von der Decke baumelten Marihuanapflänzchen – zum Trocknen aufgehängt, die Wohnung duftete durchdringend „parfumiert“. Die Dortmunder Polizei hat am gestrigen Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus eine Marihuanaplantage entdeckt, gesichert und geschlossen.

Um kurz vor 15 Uhr betraten sie das Haus an der Huckarder Allee. An der Wohnung des Verdächtigen stellten sie auffallend starken Parfümgeruch fest. Außerdem roch es nach Marihuana.

Im Keller des Hauses konnten sie in dem Kellerverschlag des Beschuldigten Pflanzkübel und eine Umverpackung für ein Aufzuchtzelt für Pflanzen feststellen.

Bei der anschließend durch die Staatsanwaltschaft Dortmund angeordneten Durchsuchung der Wohnräume des 38-jährigen Dortmunders, stießen die Beamten auf das Zelt mit zum Trocknen aufgehängten Marihuanapflanzen. Die Beamten stellten die Pflanzen und eine Machete, die auf dem Wohnzimmertisch gelegen hatte, sicher.

Noch während der Durchsuchung kehrte schließlich auch der Mieter der Wohnung zurück. Der 38-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Nach seiner Vernehmung und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste er entlassen werden.

Die Plantage ist seit gestern geschlossen, die Ermittlungen dauern an.

(Beispielfoto: Polizei)

Kommentieren