Rundblick-Unna » Trauer um Reinhold Böhm – Gründer des RSV Unna plötzlich verstorben

Trauer um Reinhold Böhm – Gründer des RSV Unna plötzlich verstorben

Er starb plötzlich und unerwartet. Reinhold Böhm, der Gründer des Radsportvereins Unna und hochengagierter Nachwuchsförderer, Organisator und Moderator, ist am Sonntag im Alter von 77 Jahren gestorben. Das Onlineportal rad-net gab die traurige Nachricht am heutigen Maifeiertag weiter.

 „Mit Reinhold Böhm verliert der RSV Unna sein Herz und seinen Motor. Wir sind unfassbar traurig“, sagt in dem Nachruf Frank Schemmer, Vorstandsmitglied im RSV Unna.

Böhm

Reinhold Böhm starb am Sonntag unerwartet im Alter von 77 Jahren. (Foto: Privat / Quelle: rad-net)

Böhm gründete den RSV Unna im Jahre 1968. Er war damals noch selbst aktiver Rennradfahrer. Seither stand er dem Verein als Geschäftsführer vor. Ein Herzensanliegen war ihm die Jugendarbeit, für die der RSV zweimal mit dem „Grünen Band“ ausgezeichnet wurde. Auch außerhalb des Unnaer Radsports war Böhm viele Jahre lang als Moderator unterwegs. „Jeder kannte Reinhold Böhm als Sprecher an der Strecke, als Macher zahlreicher Radrennen und als jemanden, der ein ‚Nein‘ nicht kannte. Für ihn gab es immer Wege und Lösungen“, zitiert rad-net den RSV-Vorsitzenden Frank Schemmer.

Wir drücken Reinhold Böhms Angehörigen, Freunden und allen, die ihn vermissen, unser herzliches Beileid aus.

 

Kommentare (10)

  • Helmut Brune

    |

    Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen und allen, denen Reinhold Böhm etwas bedeutet hat.

    Antworten

    • Schäfer

      |

      Aufrichtiges Beileid an die Angehörigen . Er wird uns fehlen,

      Günter Schäfer

      Antworten

      • Redaktion Rundblick-Unna.de

        |

        Danke für die Anteilnahme, Herr Schäfer, er wird vielen fehlen!

        Antworten

  • Schön, Hanne und Heinz

    |

    Unfassbar für uns alle, dass Reinhold nun schon zu seiner letzten Etappe aufbrechen musste! Er hatte doch noch so viel vor!
    Unser Mitgefühl gilt Mia und seinen Kindern!
    Hanne und Heinz Schön

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Ja, wir sind auch total betroffen und traurig. Danke für diese mitfühlenden Worte, Familie Schön!

      Antworten

  • Benjamin Wagner

    |

    Mein Beileid

    Antworten

  • M. Drieschner

    |

    Aus der fernen Kaiserstadt Aachen, als ehemaligem Aktiven, mein aufrichtiges Beileid den Anghörigen und engen Freunden, insbesondere dem engen Weggefährten Hans Kuhn

    Antworten

  • Heinz König

    |

    Alles hat seine Zeit!
    Mein herzliches Beileid.

    Antworten

  • Rainer Wallenfang

    |

    Mich traf diese Nachricht vegangene Woche beim Rennen in Krefeld wi ein Schlag! Ich musste das erstmal verarbeiten.Dieser Mann hatte noch so viel vor.Ich erinnere mich noch an die Osterrennen am Kreishaus in Unna,wo ich jahrelang mit der Tontechnik zu tun hatte,wie er aus dem Schiebedach des Führungswagens heraus den Zieleinlauf moderierte! Das werde ich nie vergessen. Reinhold war mit Herzblut bei der Sache und noch vergangenes Jahr beim Eigelsteinradrennen in Köln kündigte er mir noch seine Vorhaben im kommenden Jahr an. Das war unsere letzte Begegnung.
    Mein Beileid an alle Anghörigen und alle,die ihn kannten und das sind nicht wenige.Möge er in Frieden ruhen und möge es Hans Kuhn und seinen Vereinsmitgliedern gelingen,sein Vorhaben in die Tat umzusetzen.

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Herzlichen Dank für Ihren Beileidsgruß, Herr Wallenfang, und dass Sie unseren Nachruf hier noch gefunden haben. Ja, es ist furchtbar traurig. Wir schließen uns jedem Ihrer Worte an.

      Antworten

Kommentieren