Rundblick-Unna » Tragödie auf A 46: Senior prallt mit Kleinwagen ungebremst auf Lkw und stirbt noch an der Unfallstelle

Tragödie auf A 46: Senior prallt mit Kleinwagen ungebremst auf Lkw und stirbt noch an der Unfallstelle

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 46 bei Letmathe ist gestern Abend ein 78Jähriger aus Hagen ums Leben gekommen. Der Senior prallte mit seinem Opel Corsa ungebremst auf einen vorausfahrenden Lkw. Dabei erlitt der Kleinwagenfahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 55jähriger Lastwagenfahrer erlitt einen Schock.

Das Unglück passierte gegen 18.40 Uhr zwischen der Anschlussstelle Letmathe und Hagen-Elsey. Aufgrund eines geringfügigen Verkehrsunfalls mit Blechschaden hatte sich ein Stau gebildet. Nach ersten Zeugenaussagen fuhr der Lkw-Fahrer, der wenige Augenblicke darauf in den tödlichen Unfall verwickelt wurde, auf der A46 in Richtung Hagen und wechselte kurz vor dem Stauende von dem rechten auf den linken Fahrstreifen. Wieso der 78jährige Senior mit seinem Kleinwagen komplett ungebremst auf den Laster prallte, ist bis jetzt nicht bekannt. Der Corsa wurde durch die Wucht der  Kollision bis zur Unkenntlichkeit zerstört.

Bis zum späten Abend war die Richtungsfahrbahn Hagen zwischen Letmathe und Hagen-Elsey voll gesperrt.

Kommentare (1)

Kommentieren