Rundblick-Unna » Toter (52) bei Hausbrand im Dortmunder Norden – 25Jähriger festgenommen

Toter (52) bei Hausbrand im Dortmunder Norden – 25Jähriger festgenommen

Bei einem Wohnungsbrand in der Dortmunder Nordstadt ist heute Nacht ein 52jähriger Mieter ums Leben gekommen. Wegen Verdacht auf Brandstiftung nahm die Kripo noch in der Nacht einen 25jährigen Bewohner des Hauses fest.

Bei dem Feuer, das gegen 1 Uhr früh im Hausflur des vierstöckigen Wohnhauses ausgebrochen war, wurden vier weitere Mieter durch das Einatmen toxischen Rauchgases verletzt. Eine Person wird  stationär im Krankenhaus behandelt. Lebensgefahr besteht aber glücklicherweise nicht.

Um ein Uhr nachts hatte das Feuer die Mieter des vierstöckigen Hauses aus dem Schlaf gerissen. Die Flammen breiteten sich rasend schnell im  Hausflur aus. Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten die Bewohner durch den beißenden Qualm nach draußen – vier Menschen mussten mit Rauchintoxikationen in Kliniken gebracht werden.

Tragischerweise kam für einen Hausbewohner jede Hilfe zu spät. Einsatzkräfte können nur noch seine Leiche bergen. Der 52-jährige Dortmunder starb an Rauchgasvergiftung; dDas ergab die heutige Obduktion.

Die Mieter, die unbeschadet ins Freie gerettet wurden, sind vorübergehend bei Verwandten oder Bekannten untergekommen.

Kommentare (8)

Kommentieren