Rundblick-Unna » Tierquäler setzen Bienenstöcke in Brand – Mehrere Völker am Weidenweg zerstört

Tierquäler setzen Bienenstöcke in Brand – Mehrere Völker am Weidenweg zerstört

Die Bienen verendeten qualvoll in ihren Stöcken. Hier paarte sich Vandalismus mit abstoßender Tierquälerei: Unbekannte haben am gestrigen Karfreitagabend in einer Grünanlage am Weidenweg mehrere Bienenstöcke mit Bienenvölkern in Brand gesetzt. Vorsätzlich, ist sich die Polizei sicher.

Die Feuerwehr war gegen 22 Uhr zum Weidenweg in Unnas Süden ausgerückt. Die Bienenstöcke standen an der Grenze der Kleingartenanlage Kastanienhain. Mehrere brannten. Wie viele Bienenvölker im Feuer tatsächlich zerstört wurden, konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Die Polizei spricht von „Brandstiftung der besonderen Unart“.

Von den Brandstiftern fehlt bisher jede Spur. Zeugen, die am gestrigen Abend verdächtige Personen im Umfeld der Bienenstöcke gesehen haben, werden deshalb gebeten, sich sofort mit der Polizei in Unna, Tel.: 02303-921-3120 oder Tel.: 02303-921-0. in Verbindung zu setzen.

Kommentare (14)

  • Jama To via Facebook

    |

    Wie schlecht musste ein Mensch sein um so was zu machen! ??? Ohne Bienen, keine Leben! Kein Obst, kein Gemüse, kurz gesagt keine Leben!

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Straftaten müssen hoch bestraft werden! Kein Luxus Knast mehr!!!

    Antworten

    • Löwin 68

      |

      Genauso, sehe ich es auch zu mild sind unsere STRAFEN!!!!

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Was für eine traurige Geschichte. So etwas Hirnverbranntes hab ich noch nie gehört.
    Die Leute machen wirklich vor nichts Halt. Ich könnte jetzt eigentlich nur Ausdrücke von Wut hier rein schreiben und das unterlasse ich doch besser.

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Eine Petition gegen Luxus Knast!!! Straftäter soll für seine Taten Folgen tragen! Arbeiten bis die Kosten gedeckt sind! Das wäre schon ein Anfang!

    Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    So etwas können nur Jugendliche anstellen, die aus einem total verrohten Elternhaus stammen, anders kann ich mir so eine schändliche und unnütze Tat nicht vorstellen.

    Antworten

  • Manuela Krohn via Facebook

    |

    das kann doch nicht wahr sein , wasist das für ein Pack Grrrr. die sollen selber am eingenen Leib brennen

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Es sind nicht immer Jugendliche aus schlechter Eltern Haus! Oft sind es Die wo man gar nicht vermutet! Wie heisst es? Alle schreien über den Wolf, und das Fuchs klaute die Hühner!

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Viele schauen sich von den MEDIEN Fernsehen und Internet! Es gibt nur noch so viel Mist zu sehen! Dann ahnen Die Jugendlichen das nach!

    Antworten

  • Hanno

    |

    Schweine. Sie sollten zur Strafe keine Lebensmittel mehr bekommen.

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Wer ist denn (Sie)?

    Antworten

  • Heinz Müller via Facebook

    |

    Schweinerein!

    Antworten

Kommentieren