Rundblick-Unna » Thomas Heckmann aus Bönen wird erster hauptamtlicher Kreisbrandmeister

Thomas Heckmann aus Bönen wird erster hauptamtlicher Kreisbrandmeister

Die Wehrführer im Kreis haben abgestimmt, und der Kreistag ist gestern (27. 6.) ihrem Votum gefolgt: Thomas Heckmann, gebürtiger Unnaer, wird der der neue Kreisbrandmeister. Der Bönener folgt Ulrich Peukmann aus Schwerte, der diese Aufgabe seit 1993 wahrnimmt und im Oktober als Kreisbrandmeister in den Ruhestand geht.

Dies teilt heute der Kreis Unna mit. Und noch ein weiterer Umstand ist neu:

Anders als sein Vorgänger – der zwar in Diensten des Kreises stand, jedoch die Rolle als oberster Feuerwehrmann ehrenamtlich ausübt – wird Heckmann der erste hauptamtliche KBM im Kreis werden. Gleichzeitig wird er Koordinator der Rettungsleitstelle des Kreises, die alle Rettungs- und Feuerwehreinsätze im Kreisgebiet organisiert und koordiniert.

Thomas Heckmann wurde 1966 in Unna geboren, wohnt in Bönen und leitet seit 2006 ehrenamtlich die Freiwillige Feuerwehr. Der gelernte Industriekaufmann arbeitete u. a. in der Feuer- und Rettungswache der Stadt Unna und als Disponent in der Rettungsleitstelle des Kreises. Seit 2003 ist Heckmann am Institut der Feuerwehr in Münster tätig.
Dies und verschiedene Aus- und Weiterbildungen qualifizieren Heckmann in den Augen seiner Wehrführerkollegen und der Kreispolitik für die Aufgabe als neuer Kreisbrandmeister. PK | PK
Foto: Privat

Kommentieren