Rundblick-Unna » Teures „Fahrticket“ Bundespolizei zieht Schwarzfahrer aus dem Verkehr

Teures „Fahrticket“ Bundespolizei zieht Schwarzfahrer aus dem Verkehr

Ja dann frohes Fest … Einen verurteilten Schwarzfahrer konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern im Dortmunder Hauptbahnhof festnehmen.

Der Mann aus Hagen wurde gegen 13:00 Uhr im Personentunnel des Hauptbahnhofs fahndungsmäßig überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorlag. Wie weitere Ermittlungen ergaben, hatte das Amtsgericht in Hagen den 30-Jährigen wegen mehrfacher Beförderungserschleichung zu einer Geldstrafe von 1.200,- Euro verurteilt. Den Betrag hatte er jedoch nie bei der Justizkasse eingezahlt.

Weil er dies auch gestern nicht tat, lieferten Bundespolizisten den Hagener in die Dortmunder JVA ein. Dort wird er eine Ersatzfreiheitsstrafe von 80 Tagen verbringen müssen.

Kommentieren