Rundblick-Unna » Tagesfahrt für Frauen zur documenta 14 in Kassel

Tagesfahrt für Frauen zur documenta 14 in Kassel

Gemeinsam mit anderen Frauen zum „Museum der 100 Tage“.  Am Samstag, 9. September 2017, findet eine Studienfahrt für Frauen zur documenta 14 nach Kassel statt, die die Frauenreferate der Evangelischen Kirchenkreise Hamm und Unna in Kooperation mit dem Büro für Gleichstellungsfragen der Stadt Unna veranstalten. Anmeldung ab sofort.

Alle fünf Jahre wird in Kassel diese weltweit bedeutendste Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst präsentiert. Die documenta wird auch als Museum der 100 Tage bezeichnet. Unter der Leitung der Pfarrerinnen Ute Böning und Elke Markmann sowie Josefa Redzepi (Gleichstellungsbeauftragte) werden sich die Frauen zunächst auf begleiteten Spaziergängen einzelne Orte intensiver ansehen. Danach bleibt Zeit, auf eigene Faust die Ausstellungsorte zu erkunden.

Auch der speziell weibliche Blick auf die (Kunst-)Welt und die Frage, welche Rolle Künstlerinnen spielen, kommen zur Sprache, genauso wie die Frage, warum diese documenta zuerst in Athen ihre Tore öffnet und erst im Anschluss daran in Kassel.

Abfahrt ist ca. 8.30 Uhr in Hamm. Die Kosten betragen 55 Euro für Busfahrt mit modernem Reisebus, Eintritt zur documenta14 und Führung.

Anmeldung:  Martina Thalmann, Telefon (0 23 03) 288 121 oder Email: martina.thalmann@kk-ekvw.de

 

Kommentieren