Rundblick-Unna » Suche in ganz NRW: Psychisch kranker Totschläger bei Weihnachtsmarktbesuch in Köln getürmt

Suche in ganz NRW: Psychisch kranker Totschläger bei Weihnachtsmarktbesuch in Köln getürmt

Die Fahndung läuft NRW-weit: Ein 63-jähriger Psychiatriepatient hat sich am Donnerstag bei einem begleiteten Weihnachtsmarktbesuch in Köln von seiner Gruppe abgesetzt und wird seitdem gesucht. Das teilten Polizei und Klinik am Freitag mit.

Eine Betreuerin der Klinik besuchte den Weihnachtsmarkt mit insgesamt drei Patienten den Weihnachtsmarkt. Das Getümmel in der Domstadt nutzte der 63jährige dann, sich abzusetzen.

4980273_m3t1w624h350v13306_141219gesuchterottokruegerbildausdemjahr2009

So sieht der Gesuchte aus. Wer ihn erkennt, sollte sofort über den Notruf die Polizei alarmieren.

Der Mann ist aufgrund eines Gerichtsurteils seit 1999 in psychiatrischen Kliniken untergebracht. Ihm wurde Totschlag zur Last gelegt. Der psychisch kranke Mann habe einen gesetzlichen Anspruch auf Lockerungsmaßnahmen, heißt es von der Klinik. Die Polizei teilt mit, der 63-Jährige könne insbesondere unter Alkoholeinfluss aggressiv auftreten.

Kommentare (1)

  • Sascha Krieg

    |

    Sorry, aber wie kann man so dämlich sein??? Wie kann man eine Betreuerin mit drei solche gestörten nach draußen lassen???So ein Typ hat meiner Meinung nach, noch nicht einmal mehr was in Polizei Begleitung auf nem Weihnachtsmarkt zu suchen!Die Deutsche Justiz wird doch immer lächerlicher!!!Das ist echt unglaublich!

    Antworten

Kommentieren