Rundblick-Unna » Sturz 12 Meter vom Dach: 20Jährige hatte Drogen im Blut

Sturz 12 Meter vom Dach: 20Jährige hatte Drogen im Blut

Weiterhin in Lebensgefahr schwebt die 20jährige Frau aus Berlin, die am Samstagnachmittag von einem zweistöckigen Haus in Lünen-Brambauer gestürzt war (Rundblick berichtete). Es war offenbar kein Suizidversuch, sondern ein Unglücksfall ohne Fremdeinwirkung.

Inzwischen steht fest, dass die junge Frau Drogen genommen hatte. Die Berlinerin soll aus einem Dachfenster auf das Hausdach geklettert sein. Das Unglück passierte, als sie wieder zurück ins Haus klettern wollte – dabei rutschte sie den momentanen Erkenntnissen zufolge ab und stürzte 12 Meter in die Tiefe. Sie zog sich schwerste Verletzungen zu, ein Rettungshubschrauber brachte sie in die Klinik.

Statt von einem Suizidversuch (wie zunächst zu vermuten war) geht die Polizei inzwischen von einem Unglücksfall aus.

Kommentieren