Rundblick-Unna » Streit um laute Musik: Lüner schießt mit Gaspistole auf Partygast

Streit um laute Musik: Lüner schießt mit Gaspistole auf Partygast

Ein Streit um laute Musik in der Nachbarschaft ist am Montagabend (17. Juli) in Lünen eskaliert. Ein 59-Jähriger hatte sich über den Lärm aus dem Nachbargarten an der Lippestraße beschwert – und im anschließenden Streit mit einer Gaspistole auf einen 24-Jährigen geschossen.

Folgenden Verlauf berichtet die Dortmunder Polizei:

Es war gegen 22.30 Uhr, als sich der 59-Jährige den ersten Zeugenaussagen zufolge über die laute Musik in der Nachbarschaft beschwerte. Auf sein Rufen, man solle die Musik leiser machen, erschienen zwei Männer (47 aus Lünen, 25 aus Dortmund) an seiner Haustür. Im Anschluss eskalierte die Situation.

Weil er sich „durch die Männer bedroht“ gefühlt hätte, nahm der 59-Jährige eine Gaspistole und schoss mit dieser mehrmals vor allem auf den 24-Jährigen. Bei einer anschließenden Rangelei ging das Glas der Haustür zu Bruch. Durch die Scherben und die Schüsse wurde der 24-Jährige leicht verletzt, so dass er zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Waffe des 59-Jährigen stellten die Beamten im Anschluss sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen – inklusive freiwilligem Alkotest, der rund 1 Promille ergab, sowie einer Gefährderansprache – wurde der 59-Jährige vor Ort entlassen.

Kommentieren