Rundblick-Unna » Kinder zu Regisseuren

Kinder zu Regisseuren

Stop-Motion ist eine Filmtechnik, bei der zunächst einzelne Bilder von unbewegten Motiven aufgenommen und später zusammengefügt bzw. animiert werden. Stop-Motion wird z. B. in Trickfilmen oder auch als Spezialeffekt bei Realfilmen verwendet. Stop-Motion-Filme haben eine große Fangemeinde, deren Ergebnisse auch bei YouTube zu sehen sind.
Die Kursgruppe wird zunächst gemeinsam Fotos für ein Stop-Motion-Video machen. Anschließend werden diese Bilder zu einem Film am Computer zusammengestellt. Dabei sind  Kreativität und Einfallsreichtum gefragt.

Dieser Kurs richtet sich an alle Kinder ab zehn Jahren.

Bitte zu diesem Kurs eine Digitalkamera mit Übertragungskabel (keine Handykamera) und einen leeren USB-Speicherstick (mind. 4 GB) mitbringen. Wer im Besitz eines Stativs ist, kann dieses ebenfalls gerne mitbringen. Da für Aufnahmen eventuell auch auf dem Boden herumgerutscht wird, sollte keine gute Kleidung angezogen werden.
Die Veranstaltung „Stop-Motion-Filme für Kinder ab 10 Jahren“ mit der Kursnummer 4306 findet am Samstag, 12. Oktober von 14 bis 18 Uhr Uhr im Raum 003 im zib statt. Die Gebühr für den Kurs beträgt 23 Euro.

Detaillierte Seminarbeschreibungen zum Angebot gibt es auf der Website der VHS. Der Kurs ist auch im Online-Katalog unter www.vhs-zib.de in der Rubrik „EDV & Informationstechnologie“ im Unterbereich „Bildbearbeitung und Video“ zu finden. Und natürlich berät auch der Studienbereichsleiter für EDV Andreas Barre gerne Interessierte zum Kursangebot. Kontakt: Andreas Barre, 02303 / 103-735, andreas.barre@stadt-unna.de.
Anmeldungen zu allen Kursen nimmt die VHS unter 02303/103-713 oder -714 entgegen. Auf der Internetseite www.vhs-zib.de kann die Anmeldung auch online vorgenommen werden.

Kommentieren