Rundblick-Unna » Statt in 6 Monaten zum Orthopäden – einfach direkt in die Notaufnahme? Kliniken protestieren gegen Reformpläne

Statt in 6 Monaten zum Orthopäden – einfach direkt in die Notaufnahme? Kliniken protestieren gegen Reformpläne

Monatelang, ein halbes Jahr oder länger auf einen Termin beim Orthopäden warten,  auf eine Herz- oder Schilddrüsenuntersuchung? Viele Patienten haben diese extrem langen Vorlaufzeiten schon längst satt und steuern kurzerhand die Notfallaufnahme eines Krankenhauses an. Die Kliniken wiederum sind davon wenig begeistert, da sie mit ihren wirklichen Notfällen meist mehr als ausgelastet sind  – es passt also nicht zusammen. Dennoch soll die Bundes- Krankenhausreform, die in Arbeit ist, das Prinzip „Notaufnahme statt Facharzt“ trotzdem künftig generell ermöglichen. Dagegen gehen nun aber die Geschäftsführer der Dortmunder Krankenhäuser auf die Barrikaden.

Zu ihnen gehört wie berichtet auch der der langjährige Chef des Unnaer Katharinen-Hospitals, Klaus Bathen, der Ende vorigen Jahres nach Dortmund wechselte. 55Jährig übernahm Bathen die Geschäftsführung der St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund und steht seither 3900 Mitarbeitern vor.Die deutliche Ablehnung des Reformplans der Bundesregierung hat Gründe. Denn für mehr Arbeit gibt es für die Kliniken nicht mehr Geld. Der Arbeitskreis der Dortmunder Krankenhäuser befürchtet dadurch eine schlechtere Versorgung der Patienten, erklärte Klinikum-Geschäftsführer Rudolf Mintrop gegenüber dem WDR.

Kommentare (20)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Daraus kann man wieder Mal schließen, daß nicht alle politischen Beschlüsse auch wirklich Ausführbar sind. Den Politikern geht es immer nur um Sparmaßnahmen während dadurch in der Praxis Situationen geschaffen werden, die mit den zur Verfügung stehenden Menschen und Mitteln nicht mehr Machbar sind.

    Antworten

  • Dennis Bernhöft via Facebook

    |

    In den USA und Kanada ist das normal. Wenn du eine neue Hüfte brauchst kann das bis zu 1,5 Jahre dauern und man muss nicht gerade schlecht versichert sein. Das ist da ganz normal das man lange warten muss und da sagt auch keiner was. Leider sind wir in BRD sehr verwöhnt von klein an. Kein Land hat so ein System wie hier. Schnell und riesen Auswahl. Orthopäden sind leider total überrannt. Auch beim Neurologen dauert es ewig bis zu 1 Jahr! Hat sich denn mal einer gefragt wenn die 3-6 Rentner an Hausärzten noch gehen was dann in Unna los ist? Es bald einige in Rente gehen

    Antworten

  • Sabine Barth via Facebook

    |

    Es gibt seit einiger Zeit „Hausarztverträge“ einfach unterschreiben. Dann werden die Termine von Arzt zu Arzt gemacht und es geht Unheimlich schnell. Hatte meinen Termin beim Hautarzt am gleichen Tag. Einfach mal nachfragen

    Antworten

  • Sven Jensen via Facebook

    |

    Mit Schmerzen kann ich morgens bei meinem Orthopäden anrufen und bekomme bis zum Vormittag noch einen Notfalltermin. Ich musste noch nie 6 Monate warten… 6 Stunden. Höchstens!

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Kassenpatient, Sven Jensen? Nur als Frage.

      Antworten

    • Sven Jensen via Facebook

      |

      Kassenpatient, ja

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Bleib diesem Arzt treu.

      Antworten

    • Sven Jensen via Facebook

      |

      Tue ich. Ist aber eigentlich kein Geheimnis, dass diese Orthopäden das machen. Sicher, wenn ich hin gehe und sage „Ich hab da so ein Zipperlein. Kann sich der Doktor das mal ansehen?“, würde ich wohl auch erst für Oktober einen Termin bekommen. Wie gesagt, Notfalltermine werden bei akuten Schmerzen noch für den selben Tag abgegeben. Natürlich auch nur in begrenzter Menge, logisch. Also 11:30 Uhr anrufen ist ne schlechte Idee 😉

      Antworten

  • Ildi-Bildi Segesdy via Facebook

    |

    Als Kassenpatienten nur…….insbesondere Orthopädie,Psychiater,Neurologie,CT,MRT ec……..Bei Terminvergabe wird erst gefragt „WO SIND SIE VERSICHERT“ oder PRIVAT od.KASSENPATIENT! :( Es gehts überall nur ums GELD :(

    Antworten

  • Ildi-Bildi Segesdy via Facebook

    |

    Tja,und in der Krankenhäuser sindt nur unfreundliche Personal,weil die überfordert sind! :(

    Antworten

Kommentieren