Rundblick-Unna » Stark verweste Leiche im Dortmunder Westen gefunden

Stark verweste Leiche im Dortmunder Westen gefunden

Kapitalverbrechen nicht auszuschließen – nein, wohl kaum denkbar, dass sich ein Mensch zum Sterben in einen Müllsack verkriecht. Im Dortmunder Stadtteil Marten (westliches Stadtgebiet) wurde am frühen Freitagabend eine schon stark verweste Leiche in einem Müllsack gefunden. Der eingewickelte Körper lag auf dem Außengelände eines Schaustellerbetriebs. Dessen Mitarbeiter entdeckten ihn beim Aufräumen des Geländes.

Da der Leichnam schon starke Verwesungserscheinungen aufweist, war zunächst nicht klar, ob es sich ujm eine Frau oder einen Mann handelt. Nach der Obduktion am heutigen Nachmittag (Samstag) ist es wahrscheinlich, dass die Person männlich ist bzw. war.

„Fundort und die näheren Umstände lassen möglicherweise Rückschlüsse auf ein Tötungsdelikt zu“, schreibt die Polizei – siehe Müllsack. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Dortmund haben deshalb die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare (3)

Kommentieren