Rundblick-Unna » Star-Autor Jussi Adler-Olsen live in Unna mit Europäischem Krimipreis ausgezeichnet

Star-Autor Jussi Adler-Olsen live in Unna mit Europäischem Krimipreis ausgezeichnet

„Für mich ist das definitiv der wichtigste Preis. Der Ripper Award ist ein Publikumspreis, er zeichnet das Gesamtwerk eines Autors aus.“ So freudestrahlend kommentierte Weltautor Jussi Adler-Olsen gestern Abend in Unna seine frisch entgegengenommene Auszeichnung.

Ein großer Abend war das gestern für Unna und ein Fest für die Krimifreunde, speziell für Liebhaber des skandinavischen Krimis. Den Preis für Europäische Kriminalliteratur („Ripper Award“) nahm in der Stadthalle der dänische Krimi-Weltstar Jussi Adler-Olsen entgegen – höchstpersönlich und vor ausverkauftem Haus. DieKrimifans waren für die Live-Übergabe teils von weit her angereist. Unter großem Beifall nahm der sympathische Autor die Auszeichnung entgegen, die mit 11 111 € dotiert ist. Überreicht wurde der Preis von der  Festivalleitung von „Mord am Hellweg“ – Sigrun Krauß, Kulturfachbereich Unna, und Dr. Herbert Knorr – sowie vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse UnnaKamen, Klaus Moßmeier. Denn die Sparkasse hatte die Preissumme gestiftet.

Jussi adler olsen ripper award

Vor der Übergabe plauderte Jussi Adler-Olsen mit Margarete von Schwarzkopf über seinen Werdegang und las gemeinsam mit Peter Lohmeyer aus seinem neuesten Thriller „Verheißung“. Gestern ist er erschienen, brennend erwartet von der Adler-Olsen-Fangemeinde.

Jussi Adler-Olsen erhielt die Auszeichnung, die in letzter Instanz ein Publikumspreis ist, für seine außerordentlichen Verdienste um die europäische Kriminalliteratur. Der Ripper Award wird alle zwei Jahre im Rahmen des größten europäischen Krimifestivals „Mord am Hellweg“ vergeben. Er ehrt einen Autor, dessen Werk auf besondere Weise die Verantwortung für die Kriminalliteratur und ihre lebendige Weiterentwicklung zum Ausdruck bringt. Und: dessen Werk für das Genre „Krimi/Thriller“ europäischen Rang erreicht hat.

j

Zum vierten Mal wurde der Preis im Rahmen des „Mord am Hellweg“-Festivals ausgelobt. Vorherige Preisträger waren die Schweden Henning Mankell und Håkan Nesser sowie die französische Autorin Fred Vargas (2012/13).

Nähere Informationen über den Europäischen Preis für Kriminalliteratur  unter www.mordamhellweg.de.

(Fotos: Stadt Unna)

 

Kommentieren