Rundblick-Unna » Stadtgrenze Massen: 5Jähriger von Pkw erfasst – Lebensgefahr

Stadtgrenze Massen: 5Jähriger von Pkw erfasst – Lebensgefahr

Schlimmer Unfall am gestrigen Samstagnachmittag an der Stadtgrenze zu Massen in Dortmund-Wickede. Ein 5 jähriger Junge rannte beim Spielen plötzlich auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Der Kleine schwebt in Lebensgefahr, teilt die Polizei am heutigen Mittag mit.

Das Unglück passierte gegen 15.25 Uhr, als ein 55-jähriger Dortmunder auf der Gudrunstraße in Richtung Osten fuhr. Plötzlcich rannten von rechts zwei Kinder nacheinander über die Straße. Der 55Jährige machte eine Vollbremsung, doch er konnte nicht mehr verhindern, dass sein Fahrzeug das hinterher laufende Kind – einen 5 jährigen Jungen – mit Wucht erfasste. Der Kleine wurde durch den Aufprall an den Fahrbahnrand geschleudert.

Ein Rettungswagen brachte den lebensgefährlich verletzten Fünfjährigen in ein Krankenhaus.

Der zweite Junge blieb unverletzt.

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Wie Schlimm! Ich drücke dem Jungen die Daumen, daß er es ohne Folgeschäden übersteht.

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentare auf Facebook:

    Sandra San Dra Scholz Der Alptraum eines jeden Autofahrers. .Alles Gute der kleinen Maus!

    Rundblick Unna Dem Mäuserich in diesem Fall… ja, hoffen wir das Beste für den Kleinen!

    Britta Wobser Was hat der Junge für Eltern ! Der arme. . . Wurde ihm nichts beigebracht ? Und mit fünf, wo waren die Verantwortlichen ?

    Claudia Adolf Kinder sind unberechenbar, man kann manchmal nicht so schnell reagieren.Habe es vor vielen Jahren am eigenen Leib erleben müssen,obwohl ich meine Kinder immer im Auge hatte.

    Sandra San Dra Scholz Selten etwas Dümmeres gelesen!!!!!!

    Rundblick Unna (sia) Bitte keinen Streit. Das sind Kinder, das kann passieren! Für die Eltern ist das schrecklich genug. Hoffen wir, dass der kleine Mann wieder ganz gesund wird! :-(

    Claudia Adolf Gute Besserung dem kleinen Kerlchen 😢 Dem Autofahrer wünsche ich,daß er den Schock verarbeiten kann.Alles gute 🍀🍀🍀

    Martina Tsatsoulis Oh mein Gott😢! Allen Beteiligten eine vollständige schnelle Genesung!

    Helmut Brune
    Wie Schlimm! Ich drücke dem Jungen die Daumen, daß er es ohne Folgeschäden übersteht.

    Heike Petruschke Das tut mir so leid

    Degirb Gnoleic
    Ohhhhh Schreck lass nach :-O , dem kleinen Jungen drücke ich ganz fest die Daumen, dass es ihm bald wieder besser geht …. Der Autofahrer muss sich zu Tode erschrocken haben …. !!!! Auch ihm wünsche ich alles Gute ….. :-)

    Thomas Repping Oh schitt. Gute Besserung dem Kleinen.

    Antworten

Kommentieren