Rundblick-Unna » Stadt Schwerte und IHK fordern weiteren Autobahnanschluss in Lichtendorf

Stadt Schwerte und IHK fordern weiteren Autobahnanschluss in Lichtendorf

Schulterschluss zwischen Wirtschaft und Stadtverwaltung. Für den Bau eines weiteren Autobahnanschlusses in Lichtendorf wollen sich Schwertes Bürgermeister Heinrich Böckelühr (CDU) und der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dortmund, Stefan Schreiber, zusammentun. Sie planen einen Vorstoß beim Bau- und Verkehrsministerim und seiner nachgeordneter Behörde, Straßen.NRW.

Die Idee ist Bestandteil des vom Schwerter Stadtrates beschlossenen „Mobilitätskonzeptes“. Auch die Schwerter Unternehmern, die der Vollversammlung der IHK angehören, unterstützen die Forderung nach einem weiteren A1-Anschluss, teilt Bürgermeistersprecher Carsten Morgenthal in einer Pressemitteilung vom heutigen Mittwoch mit.

Kommentieren