Rundblick-Unna » Sprayer besudelten Lärmschutzwand – Extra aus Hochsauerland angereist

Sprayer besudelten Lärmschutzwand – Extra aus Hochsauerland angereist

Extra  aus dem Hochsauerland anzureisen, um im Kreis Unna eine Lärmschutzwand zu besprühen? Mit voller Arbeitsausrüstung im Gepäck, sprich mit vier Dutzend Sprühflaschen und „künstlerischen“ Vorlagen ausgestattet? Na, diese beiden Graffiti-Schmierfinken nahmen ihr destruktives Hobby jedenfalls richtig Ernst.

Das beeindruckte eine Polizeistreife in Schwerte überhaupt nicht. Ihr liefen die beiden jungen Männer heute früh um 1.45 Uhr direkt  in den Arme – als sie gerade eine Lärmschutzwand an der Hörder Straße künstlerisch verunziert hatten. Die beiden 20 und 21 Jahre alten Männer stammen aus Meschede und Arnsberg.

Angereist war das Duo aus dem Sauerland mit einem Pkw – und nachdem der durchsucht war, blieb kein Zweifel mehr offen: Im Fahrzeug sammelte die Polizei nämlich 42 Sprühflaschen und diverse Graffiti-Vorlagen sicherstellen.

Beide Täter wurden nach erfolgter Identifizierung wieder entlassen. Ab heimwärts ins schöne HSK. Die Anzeige wegen Sachschädigung folgt auf dem Postweg.

Kommentare (2)

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Naja, da brauch man ja nicht mehr viel zu schreiben. Stichwort: Singapur.
    Immer drauf auf den Ar…! und ab in den Knast.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Ist immer Dumm, wenn man sich erwischen läßt!!

    Antworten

Kommentieren