Rundblick-Unna » Spezialität: Rentner nach Bankbesuchen beklauen – In Bergkamen war Endstation

Spezialität: Rentner nach Bankbesuchen beklauen – In Bergkamen war Endstation

Ihr Vorgehen war immer gleich: Sie folgten Rentnern kurz nach ihrem Bankbesuch und beklauten sie. 5 Bulgaren, die in Hamm leben, sind diese Woche in Bergkamen verhaftet worden, nachdem sie nach Polizeierkenntnissen in den vergangenen Monaten wiederholt Senioren in Ostwestfalen und dem Ruhrgebiet bestohlen hatten. Die älteren Herrschaften hatten alle kurz zuvor eine Bank besucht.

Um 4 Frauen und einen Mann handelt es sich,  22 bis 40 Jahre alt und alle gebürtig aus Bulgarien. Sie sitzen in U-Haft. Zu den bisher 5 Taten, die ihnen zugeordnet werden könnten (der Schaden ist bereits 4stellig), könnten sich noch erheblich mehr hinzugesellen.

Auf die Masche aufmerksam wurde die Polizei Rheda-Wiedenbrück: Dort hatten sich im Oktober und November 2016 zweimal Senioren in einer Bank größere Summen auszahlen lassen. Beim Einkaufsbummel wurden sie danach bestohlen. Eine Ermittlungsgruppe heftete sich an die Fersen der durchorganisierten Bande und schlug final in Bergkamen zu.

Kommentare (1)

  • Onkel Heini

    |

    Und tschüss, Bulgarien wartet!

    Antworten

Kommentieren