Rundblick-Unna » Spende-Räder gesucht: Abgelegte Drahtesel machen Benachteiligte mobil

Spende-Räder gesucht: Abgelegte Drahtesel machen Benachteiligte mobil

Das alte und abgelegte Fahrrad kann anderen Menschen den Weg frei machen: „Bitte spenden Sie ungenutzte oder defekte Räder, wir bereiten diese für benachteiligte Menschen auf“, so bittet Stefan Rose, Betriebsleiter der Radstationen im Kreis Unna.

Die Erfahrung zeigt: Während der Markt für E-Bikes und Luxus-Räder wächst, gibt es parallel eine Gruppe von Menschen, die sich aus ihren Transfer-Einkommen noch nicht einmal ein Stahlross für alltägliche Touren leisten können. Für diese Menschen sind selbst Gebrauchträder häufig unbezahlbar.

Die Integrationsfirma DasDies hat sich zur Aufgabe gemacht, auch die Menschen mit knapper Kasse für die Nahmobilität auszurüsten: Spendenräder werden gerade in den Herbst- und Wintermonaten verkehrssicher in der Meisterwerkstatt aufbereitet und spätestens im Frühjahr zu bezahlbaren Preisen verkauft. Ob Tourenrad oder Kinder-Bike: Entsprechende Radspenden können in allen Radstationen der DasDies Service GmbH abgegeben werden.

„Helfen Sie mit, dass auch Menschen mit geringen Einkommen unsere Region erfahren können“, appelliert Stefan Rose. Mit der Radspende unterstützen die Spender zudem die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen für benachteiligte und behinderte Menschen, die in den Radstationen arbeiten.

Weitere Informationen: www.die-radstationen.de.

Kommentieren