Rundblick-Unna » SPD mit Causa Risadelli vor Gericht – Fortsetzung: 8 Zeugen geladen

SPD mit Causa Risadelli vor Gericht – Fortsetzung: 8 Zeugen geladen

Die Endlos-Causa Risadelli (SPD-Kündigungsstreit mit der früheren Fraktionsgeschäftsführerin) wird am heutigen Mittwochvormittag vor dem Landesarbeitsgericht Hamm abermals fortgesetzt. Da rechtlich immer noch nicht geklärt ist, ob der Fraktionsvorsitzende Volker König seine Büroleiterin im November 2015 eigenmächtig (fristlos) entlassen durfte, sind für den Termin nun nicht weniger als 8 Zeugen geladen – und mit einer Ausnahme sind alle in der SPD:

Margarethe Strathoff, Ratsfrau Ingrid Kroll, Prof. Dr. Christian Jänig, Petra Hoffmann, Ratsfrau Gudrun Friese-Kracht und Massens Ortsvorsteher Dr. Peter Kracht als Zeugen der Klägerseite – sprich Bärbel Risadelli – sowie Ratsherr Christoph Tetzner, derzeit fraktions- und parteilos, der die verhängnisvolle Mail mit der verhängnisvollen Bitte um vertrauliche Weiterleitung an Bärbel Risadelli schickte. Empfänger war Dr. Kracht.

Dass die SPD-Büroleiterin dieser Bitte um Vertraulichkeit entsprach und über Tetzners Mail nicht ihren Chef Volker König informierte, wertete dieser als schweren Vertrauensbruch. Deshalb Kündigung. Die Fristlosigkeit wurde später in „fristgerecht“ umgewandelt. Doch Bärbel Risadelli, inzwischen 61, beharrt mit ihrem Anwalt Andreas Keunecke auf vollständige Klärung der Rechtmäßigkeit – insbesondere der Frage, ob König ohne Fraktionsbeschluss kündigen durfte. Deswegen lehnte sie bereits im September 2016 einen Vergleich vor dem Arbeitsgericht Dortmund ab.

Als Zeuge der beklagten SPD-Fraktion ist Ratsherr Hans-Jürgen Scheideler zum Termin geladen.

In den Rat ist Bärbel Risadelli nach dem Tod von Paul Raupach im Januar dieses Jahres ebenfalls nachgerückt. Sie ist nunmehr Mitglied der Fraktion, gegen die sie an diesem Mittwoch erneut im Gerichtssaal Platz nimmt.

Unser Bild zeigt Risadelli mit ihrem Unnaer Anwalt beim Gütetermin im Dortmunder Arbeitsgericht.

 

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Die Gerechtigkeit soll siegen und dazu wu2nsche ich Bärbel Risadelli von Herzen alles Gute.

    Antworten

  • Hans Bergmann

    |

    Wann tritt Herr König endlich zurück ?

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Er hat die klare Mehrheit der Fraktion hinter sich, Hans Bergmann. Auch bei der Ortsvorsteherwahl war das so.

      Antworten

Kommentieren