Rundblick-Unna » SPD bejubelt „großartige Kandidatur“

SPD bejubelt „großartige Kandidatur“

Riesige Freude bei den Unnaer Genossen nach der Entscheidung Werner Kolters, noch ein drittes Mal seinen Hut in den Ring zu werfen – als Bürgermeisterkandidat der SPD. In einem Schreiben an die Mitglieder gab der Stadtverbandsvorsitzende Volker König schon wenige Stunden nach Kolters Erklärung seiner eigenen Freude und dem Stolz der Parteispitze Ausdruck.

In dem Brief an die Mitglieder schreibt der SPD-Vorsitzende: „Nach intensiven Gesprächen unter Freunden sind unser Bürgermeister Werner Kolter, der Fraktionsvorsitzende Michael Hoffmann und ich gemeinsam zu der Überzeugung gelangt, dass es sowohl für unsere SPD als auch für unser Stadt Unna gut und richtig wäre, wenn Werner Kolter bei der Direktwahl zum Bürgermeisteramt im kommenden Jahr kandidieren wird. Wir haben das heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt gegeben.“ Die Partei, so König, habe damit „wesentliche Weichen gestellt, für Aufgaben, die vor uns liegen, und damit Vorsorge für die Zukunft getroffen. Mit unserem Werner, unserem Bürgermeister, der mehr als einmal in den zurückliegenden Jahren als sozialdemokratischer Bürgermeister bewiesen hat, dass er für die Stadt auch mit Problemen unterschiedlicher Art und Zeiten stets das Beste sucht und findet. Mit ihm werden wir als SPD unseren Bürgerinnen und Bürgern eine großartige Kandidatur anbieten. Unna kennt ihn, Unna vertraut ihm, Unna traut ihm zu, dass er auch in den kommenden Jahren für seine Heimatstadt handeln und gestalten wird.“

Werner Kolter stellt sich zur Direktwahl der Wählerinnen und Wähler am 13. September 2015.

 

Kommentieren