Rundblick-Unna » „Spaßvogel“ mit schwarzem Edding im Kreis Soest unterwegs

„Spaßvogel“ mit schwarzem Edding im Kreis Soest unterwegs

Die 30 waren einem selbsternannten Spaßvogel aus dem Kreis Soest ganz offensichtlich zu lahm auf dieser Strecke. Daher zückte er  (oder sie?) kurzerhand einen schwarzen Edding und setzte die erlaubte Höchstgeschwindigkeit mit akkuratem Filzstiftstrich auf 80 herauf. Zusätzlich verewigte sich der „Künstler“ mit einem „Spaßvogel“ auf dem Schild, das die Gemeinde Lippetal jetzt reinigen oder auswechseln muss.

„Mit der Malaktion hat sich der Verursacher strafbar gemacht“, schimpft die Kreispolizeibehörde Soest, die wegen „gemeinschädlicher Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ keinen Spaß versteht.  Entsprechende Anzeigen gegen Unbekannt wurden gefertigt.

Hinweise unter Tel. 02921-91000..

Kommentare (6)

  • Helmut Brune

    |

    Auf den ersten Blick lässt es einen schon schmunzeln aber es ist natürlich vollkommen zurecht, daß die Polizei hier keinen Spaß versteht.

    Antworten

  • Klaus

    |

    Hmmm….. komme nicht aus dem Kreis Soest… Was wäre wenn ich dort jetzt 80 kmh gefahren wäre ?!! Anstatt 30 kmh ?!

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Die Frage ist echt gut, Klaus! Wir werden sie mal weitergeben an die Polizei!

      Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      So, Frage wird wie folgt beantwortet: Wenn dir das tatsächlich passiert, bekommst du den üblichen Anhörungsbogen, kannst das geltend machen, und im Zweifel wird dann der Richter entscheiden. :-)

      Antworten

      • Klaus

        |

        Danke schön 🖒

        Antworten

        • Redaktion Rundblick-Unna.de

          |

          Gerne, das hat uns jetzt auch interessiert!

          Antworten

Kommentieren