Rundblick-Unna » Silver-Ager suchen Verstärkung

Silver-Ager suchen Verstärkung

Die Silver-Ager der Kulturtasche Königsborn freuen sich über neue Kontakte. Foto: Silvia Rinke

Die Silver-Ager der Kulturtasche Königsborn freuen sich über neue Kontakte. Foto: Silvia Rinke

Locker Geselligkeit pflegen, in netter Runde zusammen lachen, über Ernstes und Lustiges diskutieren, klönen, einfach Spaß haben und neue Kontakte knüpfen. Mal einen zünftigen Spieleabend veranstalten und sich das andere Mal zum Theater, zum Konzert oder zum Weihnachtsmarktbummel verabreden. Wer dazu Lust hat und so um die 60 Jahre ist, findet in Königsborn möglicherweise genau die richtigen Kontakte: Pfarrerin Katrin Camatta hat im Gemeindezentrum „Die Brücke“ an der Berliner Allee einen Treffpunkt für „Silver Ager“ ins Leben gerufen.

Jene „silbernen Jahre“, in denen sich die Schöpfe silbergrau verfärben, doch die meisten Frauen und Männer noch sehr agil und selbstbestimmt ihr Leben gestalten möchten. Genau dieser Altersgruppe bietet Katrin Camatta das offene Forum „Kulturtasche“ an. Einen geselligen, lockeren Treff, bei dem es um Kultur im ganz weitgesteckten Sinne geht.

Kultur ist mehr als Oper und Theater

Kultur, weiß die Pfarrerin, ist ja mitnichten nur Oper und Theater. „Essen, Trinken, Spielen, Bücher, Filme, Austausch bei Gesprächen… all dies fällt im weiteren Sinne unter kulturelle Unternehmungen.“ Nur, wer hat dazu schon alleine Lust: die wenigsten. Daher schmieden die bisherigen Teilnehmer am „Silver Ager“-Treffen in Königsborn eifrig Pläne, was sie alles zusammen in die „Kulturtasche“ packen können.Gemütlich über den Weihnachtsmarkt bummeln, ein schönes Theaterstück oder jetzt in der Adventszeit ein stimmungsvolles Konzert besuchen… nach Jahren mal wieder ins Kino gehen: Wieso nicht gleich in den nächsten Film der Reihe „Kirche und Kino“im Filmcenter Unna? Am letzten Dienstag im November wurde spontan ein zünftiger Spieleabend gestartet, bei dem die diesmal kleinere Runde viel Spaß und eine Menge zu lachen hatte.

„Es gab auch schon Treffen mit 20 Teilnehmern. Es variiert sehr stark“, berichtet Katrin Camatta. Sie wünscht sich einen Schuss Verbindlichkeit bei den monatlichen Zusammenkünften im Gemeindezentrum, damit sich die Teilnehmer untereinander kennen lernen. „Niemand muss die Scheu haben, auf einen eingeschworenen Kreis zu treffen“, versichert Katrin Camatta gemeinsam mit den bisherigen „Silver Agern“, die sich gefunden haben. „Die Kulturtasche ist keine geschlossene Gesellschaft. Uns ist jeder und jede willkommen, der Spaß an Unternehmungen und Kontakten und Lust darauf hat, neue Menschen kennen zu lernen.“ Im Idealfall – wer weiß – entwickeln sich aus den Gruppentreffen immer am letzten Dienstag eines Monats (18 Uhr, Gemeindezentrum Brücke) intensivere persönliche Kontakte oder sogar Freundschaften…? Nichts ist unmöglich, nichts muss – alles kann.

[info]Bei Fragen und Interesse an der „Kulturtasche“ freut sich Pfarrerin Katrin Camatta über Anrufe unter Tel. 02378 / 92125[/info]75.

Kommentieren