Rundblick-Unna » Sieben GSG-Schüler überzeugen bei Russisch-Olympiade

Sieben GSG-Schüler überzeugen bei Russisch-Olympiade

Auf dem Foto (von links nach rechts): Vanessa Friesen, Irina Milych, Lara Strate, Amirchan Moor und Oleg Malzer. Irina und Amirchan wurden in ihrer Wertungskategorie jeweils Erste. Foto: GSG Unna

Auf dem Foto (von links nach rechts): Vanessa Friesen, Irina Milych, Lara Strate, Amirchan Moor und Oleg Malzer. Irina und Amirchan wurden in ihrer Wertungskategorie jeweils Erste. Foto: GSG Unna

Sieben Plätze auf dem Treppchen: Das ist das überzeugende Ergebnis des Geschwister-Scholl-Gymnasiums bei der Russisch-Olympiade in Dortmund. Mit zwölf Schülern reiste das Unnaer Gymnasium nach Dortmund und mehrmals brachten sie Bestnoten mit zurück. Vorbereitet und betreut wurde das Team durch die Russisch-Lehrer Oleg Malzer und Vladimir Docenko.

Im Sprachwettbewerb „Russisch-Olympiade“ messen sich Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW miteinander. Im ersten Teil des Wettbewerbs ging es um Textverständnis, im zweiten Teil führten die Schülerinnen und Schüler mit den Prüferinnen und Prüfern ein zehnminütiges Gespräch in russischer Sprache zu unterschiedlichen Themen und in unterschiedlichen Sprachniveaustufen.

Russisch hat eine lange Tradition am GSG

Russisch als Unterrichtsfach hat am Geschwister-Scholl-Gymnasium schon eine lange Tradition. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, das Fach entweder in den Klassen 8 und 9 als dreistündiges Wahlpflichtfach zu wählen, um die Sprache dann in der Jahrgangsstufe 10, der Einführungsphase der Oberstufe, als fortgesetzte Fremdsprache weiter zu belegen, oder das Fach als neue Fremdsprache mit vier Wochenstunden in der Jahrgangsstufe 10 zu belegen.

Kommentieren