Rundblick-Unna » Sicherheit im Netz

Sicherheit im Netz

Der Handel aber auch der Diebstahl von personenbezogenen Informationen nimmt immer mehr zu. Für Unternehmen sind solche Daten bares Geld wert. Entsprechend gibt es viele legale und illegale Aktivitäten, um an diese Informationen heranzukommen. Eine wahre Fundgrube für personenbezogene Daten ist das Internet.

Der Workshop „Datensicherheit im Internet“ zeigt, in welchem Umfang persönliche Daten gesammelt, gespeichert und weitergegeben werden, während man sich im Netz aufhält. Das Seminar zeigt aber auch, wie man sich und die eigene digitale Identität im Web effektiv schützen kann. Zudem erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung die gezielte Nutzung von Personensuchmaschinen, um Daten und Informationen über die eigene Person schnell im Internet zu finden.

Der Dozent ist zertifizierter Datenschützer und will in seiner Veranstaltung insbesondere die Möglichkeiten, aber auch Grenzen der eigenen Handlungsfähigkeit aufzeigen, wenn es um den persönlichen Datenschutz im Web geht. Der Dozent gibt keine Rechtsberatung.

Der Workshop „Datensicherheit im Internet“ mit der Kursnummer 4100 findet am Samstag, 19. Oktober, von 10 Uhr bis 13 Uhr im Raum 006 im zib statt. Die Gebühr für den Workshop beträgt 18 Euro.

Detaillierte Seminarbeschreibungen zum Angebot sind im Internet und im aktuellen VHS-Programmheft auf der Seite 46 zu finden. Der Kurs ist im Online-Katalog unter www.vhs-zib.de in der Rubrik „EDV & Informationstechnologie“ im Unterbereich „Internet & Smartphones“ zu finden.

Und natürlich berät auch der Studienbereichsleiter für EDV Andreas Barre gerne Interessierte zum Kursangebot. Kontakt: Andreas Barre, 02303 / 103-735, andreas.barre@stadt-unna.de.

Anmeldungen zu allen Kursen nimmt die VHS unter 02303/103-713 oder -714 entgegen. Auf der Internetseite www.vhs-zib.de kann die Anmeldung auch online vorgenommen werden.

Kommentieren