Rundblick-Unna » Schwerte: Schwer verletzter Mofafahrer musste ausgeflogen werden

Schwerte: Schwer verletzter Mofafahrer musste ausgeflogen werden

Mit einem Rettungshubschrauber musste am heutigen Nachmittag (28.06.2017) in Schwerte ein schwer verunglückter Mofafahrer ausgeflogen werden. Der 33 Jährige hatte gegen 15:00 Uhr auf der Schützenstraße in Richtung Lohbachstraße offenbar ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Zweirad verloren: Er stieß gegen den Bordstein und prallte anschließend auf dem Parkstreifen rechts der Fahrbahn gegen einen geparkten Anhänger.

Der 33jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Schützenstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und Landung des Rettungshubschraubers gesperrt.

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (27.6.) auf der Geschwister-Scholl-Straße in Dortmund ist ein 64 jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er war gegen 15.25 Uh beim Überholen mit einem Auto kollidiert, das gerade ausparkte.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Gute Besserung.

    Antworten

Kommentieren