Rundblick-Unna » Unfall nach Reifenplatzer

Unfall nach Reifenplatzer

Abgefahrene Reifen haben am Freitag einen Unfall im Autobahnkreuz Unna verursacht, bei dem sich die 42-jährige Fahrerin schwer verletzt hat. Den Unfall, an dem nur ihr Auto beteiligt war, wurde vermutlich durch einen Reifenplatzer an ihrem BMW ausgelöst.

Nach dem Platzer schlug sie mehrmals in die Seitenschutzplanke ein, bis ihr Wagen auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Dabei wurde die Frau in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite die Frau, die von eine Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Frau wurde schwer verletzt, Lebensgefahr bestand nicht.
Bei einer Überprüfung des Fahrzeuges stellte die Polizei fest, dass die Mindestprofiltiefe an mindestens zwei Reifen nicht mehr vorschriftsmäßig war.Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 4500 EUR.
Die Unfallstelle musste für eine Stunde gesperrt werden und ein 4 Kilometer langer Stau war die Folge.

Ursprungsmeldung:Im Autobahnkreuz Unna-Ost der Autobahn A44 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen sind drei Personen verletzt, eine Person ist noch in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Polizei vermutet, dass nur ein Fahrzeug in dem Unfall verwickelt ist. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Die Fahrbahn war anfangs in Richtung Unna gesperrt, nun wird der Verkehr über den Rastplatz vorbei geleitet, der Stau ist derzeit noch rund einen Kilometer lang.

Kommentieren