Rundblick-Unna » Schwerer Unfall auf der A1

Schwerer Unfall auf der A1

Am 09.07.2014 ereigneten sich auf der A1 in Höhe der Raststätte Lichtendorf zwei Verkehrsunfälle, bei den mehrere Verkehrsteilnehmer verletzt wurden.

Nach Zeugenaussagen befuhr ein 53-jähriger BMW-Fahrer aus Bönen den linken Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit. Aus bislang unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem in gleicher Richtung fahrenden BMW eines 30-jährigen Mannes aus Hagen. Anschließend fuhr er unter den Anhänger eines Gliederzuges aus Solingen. Bei dem Unfall wurde der 53-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste aus dem zerstörten Auto schwer verletzt befreit werden. Der 30-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zur Unfallaufnahme und zur Reinigung der Fahrbahn war die Autobahn bis 00:35 Uhr zum Teil gesperrt. Der Sachschaden wird auf circa 50000 Euro geschätzt. Am Stauende ereignete sich um 22:18 Uhr ein weiterer Verkehrsunfall bei dem zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt wurden.

Kommentieren