Rundblick-Unna » Schwarzhunden auf der Spur: Hunde-Detektive kassieren Erfolgsprämien

Schwarzhunden auf der Spur: Hunde-Detektive kassieren Erfolgsprämien

Jeder Schwarzhund zählt! Seit Montag ist eine private Firma im Auftrag der Stadt nicht angemeldeten Hunden auf der Spur. Und jeder einzelne Steuerflüchtling zahlt sich in klingender Münze aus: Nicht nur für die Stadt im Form von wieder mehr Hundesteuer, sondern auch für die Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens. Denn diese bekommen eine Kopf-Provision für jeden ermittelten Hund.

„Was zahlt die Stadt Unna dieser Firma für die Hundebestandsaufnahme?“, wollten einige Leser wissen, nachdem wir den Start der „Aktion Schwarzhunde“ am Freitag angekündigt hatten. Die Antwort von der Stadt darauf lautet: „Die genauen Kosten können wir Ihnen leider nicht mitteilen, da die Firma eine Erfolgsbeteiligung je neu angemeldetem Hund erhält. Ein Fixum gibt es dabei nicht.“ Ergo zählt für die Besucher, die bis zum 27. Juni an allen Unnaer Türen klingeln, buchstäblich jeder Fiffi.

 Wie schon in unserem Vorbericht betont, müssen die Bürger die unangemeldeten Besucher nicht ins Haus lassen. Wer misstrauisch ist, kann sich den Ausweis zeigen lassen, den die Stadt Unna für die beauftragte Firma ausgestellt hat. Ihre Aufgabe: herausfinden, ob sich im Haushalt ein Hund versteckt, den der Halter nicht ordnungsgemäß angemeldet hat und für den er daher keine Hundesteuer zahlt.

Die Stadt geht von ca. 10 Prozent steuerflüchtigen Hunden bzw. Haltern aus. Jährlich nimmt sie durch die Hundesteuer 440 000 Euro ein. Pro Ersthund ist in Unna ein Jahresbetrag von 108 Euro zu zahlen, 9 Euro also pro Monat. Leben mehr Hunde im Haushalt, wird die Steuer pro Tier teurer.

Kommentare (7)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Womit wir wieder bei den Kopfgeldjägern angekommen sind.

    Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Ich hoffe die Asis haben eine Liste von den Leuten die ihren Hund angemeldet haben. Mir klingeln schon zu viele Leute an unserer Haustür und mittlerweile weiss man ja was für ein Gesocks sich in Unna so rumtreibt.

    Antworten

    • Fürst

      |

      Kommentar immer wieder auf den Punkt gebracht. Sauber.
      Ansonsten: Echt schade, daß bei mir wohl keiner klingeln wird – ich hätte Bock auf solche Leute, wie damals bei den GEZ’lern.

      Antworten

  • Manuela Krohn via Facebook

    |

    unser Hund lässt keinen rein :-) ist aber auch angemeldet 😉

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Warum soll keine Erfolgspremie nicht kastriert werden? Die Manager, all die Fußballer, Gewerkschaft, und weiß Gott wer alles kassieren Milliarden Euro dafür das Sie Banken Pleiten verursachen, Firmen Pleiten, Sport Ergebnisse manipulieren. …..
    Die sorgen mindestens dafür das unserer Wege und unsere Vorgarten Scheisser nicht alles kostenlos verunreinigen!
    Es vergeht kein Tag wo ich Vorgarten nicht sauber machen muss!

    Antworten

  • Markus

    |

    Die Stasi lässt grüßen .Ein HOCH auf unseren Überwachungsstaat!!!!

    Antworten

  • Sascha Krieg

    |

    Nächste Frage wäre: Wie viel Schwarzgeld Verdient unser Bürgermeister und sein jämmerliches gefolge!??Ich würde solche Vögel auch nicht rein lassen.Hab zwar keinen Hund, aber das würde ich denen auch nicht sagen!

    Antworten

Kommentieren