Rundblick-Unna » Schwächeanfall führte – vermutlich – zum Unfall am Kreisel: Fahrer sagt nichts dazu

Schwächeanfall führte – vermutlich – zum Unfall am Kreisel: Fahrer sagt nichts dazu

Die Unfallursache am gestrigen Nachmittag direkt hinter dem Kreishaus-Kreisel (Viktoriastraße) bleibt letzten Endes unklar. Wie Polizeisprecherin Vera Howanietz heute auf Nachfrage mitteilte, hat der 49jährige Unfallfahrer aus Hamm keine Angaben darüber gemacht, wieso er beim Ausfahren auf die Viktoriastraße mit seinem Kombi plötzlich in den Gegenverkehr geriet.

Der graue Dacia war dabei mit dem schwarzen Fiat eines 39jährigen Mannes aus Bönen zusammengeprallt. Dieser Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Der Kombifahrer aus Hamm war am Steuer kurzfristig bewusstlos gewesen. Deswegen ist laut Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen, dass eine plötzliche Schwäche zum Wechsel auf die Gegenfahrbahn führte und somit auch den Unfall verursachte.

Rettungssanitäter brachten den 49Jährigen ins Krankenhaus. Dieses konnte er nach Mitteilung der Polizeisprecherin bereits wieder verlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf 7000 Euro.

Kommentieren