Rundblick-Unna » Schulrucksack geklaut! Kleine Schwester (7) bringt die Diebe zu Papier

Schulrucksack geklaut! Kleine Schwester (7) bringt die Diebe zu Papier

Und dann erreichte uns noch eine kleine herzergreifende Kriminalgeschichte aus Wanne-Eickel.

Da erscheinen in den Nachmittagsstunden des 18. Juni (Donnerstag) zwei kleine Wanne-Eickeler auf der örtlichen Polizeiwache. Die Geschwister, ein Mädchen (7) und ein Junge (9), besuchen die Grundschule an der Steinstraße 17.

Der aufgeweckte Neunjährige teilt dem Wachhabenden mit, dass eine Frau und ein Mann auf dem Heimweg seinen schwarzweißen Schulrucksack entwendet haben, den er kurz abgestellt hatte. Die genaue Tatzeit: 14.50 Uhr.

Daraufhin leitet der Polizeibeamte sofort eine Nahbereichsfahndung im Bereich der Freiherr-vom-Stein-Grundschule ein und bittet die beiden Kinder in den Schreibraum der Wache, um noch weitere Einzelheiten über die Diebe zu erfahren.

Noch bevor der Junge mit der Beschreibung der Täter beginnt, organisiert ein Kollege Buntstifte und Papier für die kleine Schwester, um etwas gegen deren Langeweile zu tun. Doch diese scheint es überhaupt nicht zu geben. Hochgradig konzentriert fertigt die Siebenjährige ein „Bild“ der beiden Rucksackdiebe, die sie selbst hat wegrennen sehen. Ihr Bruder beschreibt das Gaunerpärchen zwischenzeitlich detailliert in Worten:

Der Mann, augenscheinlich ein Mitteleuropäer, ist 175 cm groß, hat dunkle Haare und trägt einen Bart. Die weibliche Mittäterin, vermutlich eine Südosteuropäerin, ist ca. 30 bis 40 Jahre alt, hat eine kräftige Figur und lange dunkle Haare.

Das ermittelnde Herner Kriminalkommissariat 35 bittet unter den Rufnummer 02323 / 950-8510 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Kommentieren