Rundblick-Unna » Schon wieder serienweise Pkw geknackt – fast immer Mercedes und BMW

Schon wieder serienweise Pkw geknackt – fast immer Mercedes und BMW

In Unna war jetzt einige Tage bzw. Nächte Ruhe – umso ärger haben Autoknacker in Lünen, Dortmund sowie just gestern Nacht im benachbarten Methler zugeschlagen.

Allein zehn Autoaufbrüche passierten am Wochenende in der Dortmunder Gartenstadt (nahe B 1), sieben in Lünen-Brambauer. Immer waren die gehobenen Marken Mercedes und BMW betroffen, in einigen Fällen auch VW. Ganz frisch melden zwei Mercedes-Besitzer in Kamen-Methler  in der Nacht aufgebrochene Fahrzeuge: Im einen Fall, am Erlenweg, schlugen die Täter eine Scheibe ein, rissen das gesamte Armaturenbrett heraus und entwendeten das Navi. Auch Im Telgei entwendeten Unbekannte ein Navigationsgerät, doch richteten sie in diesem Wagen immerhin keine weiteren Verwüstungen an.

Die Polizei stellt im Kreis Unna wie in Dortmund seit Anfang März serienweise Autoaufbrüche nach immer dem gleichen Schema fest und hat Hinweise darauf, dass meist organisierte osteuropäische Banden dahinterstecken. Bei der jüngsten Wochenend-Serie in Brambauer montierten die Täter neben Navigationssystemen auch Airbags aus den Fahrzeugen – von einem bauten sie sogar die Stoßstangen und den Spiegel ab. Insgesamt entstand allein an diesen sieben Fahrzeugen wieder ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. Die Ermittlungen in diesen Fällen dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen! Wer hat zur Tatzeit in den oben genannten Straßen oder in er Nähe verdächtige Personen wahrgenommen? Bitte melden!

Kommentare (13)

  • Helmut Brune

    |

    Tendenz steigend. Besitzer von Auto’s der gehobenen Klasse sollten ihr Auto in die Garage stellen oder wenigstens die Auto’s ausrüsten mit Alarmanlage und Überwachungskamera. Das wäre billiger als der angerichtete Schaden. Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß die Versicherungen das irgendwann fordern werden.

    Antworten

  • Christina Felly via Facebook

    |

    Ich nichts eingebaut im Auto und Alarmanlage hab ich auch wen die Scheibe eingeschlagen wird auch ☺er steht auch direkt unter dem Schlafzimmer.Kann ich quasi raus springen und die Typen verkloppen. Lol.

    Antworten

  • MaTa

    |

    …vor ca. 3-4 Wochen haben wir einen weinroten Golf IV am späten Abend beobachtet, der hatte es offensichtlich auf das Fahrzeug meiner Schwester abgesehen… ein BMW! Leider war es schon dunkel und wir konnten die Leute im Fahrzeug nicht erkennen. Nachdem sie uns bemerkt hatten sind sie mit rasanten quietschenden Reifen losgerast… in unserer kleinen Sackgasse hat das natürlich für Aufsehen gesorgt. Die Kennzeichenbeleuchtung war abgeschaltet… leider. Also nicht immer nur nach Transportern Ausschau halten!

    Antworten

  • Andreas K Marc S via Facebook

    |

    Audi A 4 vor ca 2 wochen bei mir.Bochum Airbag und Navi weg

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Ärgerlich, Andreas K Marc. Die Bande/n hier zwischen DO und UN schießen sich momentan konzentriert auf Mercedes und BMW ein, berichtet die Polizei. Einzeltäter können natürlich immer mal darunter sein…

      Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Also für mich hat das in Zukunft die Konsequenz das ich zumindest auf ein fest eingebautes Navi verzichten werde, evtl. sogar die Automarke wechsle. Ich meine die Versicherungen zahlen ja meistens, aber der ganze Ärger, die Lauferei und natürlich die SB, das nervt. Ausserdem fühle ich mich wohler, wenn ich weiß das ich zumindest was mein Auto angeht, nicht im Fokus der Verbrecher stehe. Traurig ist das, das es soweit schon gekommen ist.

    Antworten

Kommentieren