Rundblick-Unna » Schäbig: Beim Spendensammeln für Tafel beklaut – Erstmals großer Trödel für Bedürftige bei Tafel in Königsborn

Schäbig: Beim Spendensammeln für Tafel beklaut – Erstmals großer Trödel für Bedürftige bei Tafel in Königsborn

Vom Schäbigsten. Man hilft anderen und wird dabei beklaut. Dies ist am Freitagvormittag einem jungen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel Unna passiert. Während er in der Unnaer Fußgängerzone eifrig Spenden für Bedürftige sammelte, stahl ihm ein gewissenloser Krimineller das Handy.
Der 19 jährige Student ärgert sich sehr, ja er ist wütend, enttäuscht auch. Seit einem halben Jahr engagiert er sich in seiner Freizeit ehrenamtlich für die Tafel Unna. Als er am Freitag gegen 10.15 Uhr plötzlich das Fehlen seines Handys feststellte, vermutete er erst, er hätte es verloren. „Da mein Kollege meine Nummer aber direkt nicht mehr erreichen konnte und eine Google-Ortung negativ verlief, soll ich laut Polizei davon ausgehen, dass mir mein Handy gestohlen wurde“, schrieb uns der junge Mann auf Nachfrage und bat darum, seinen Namen nicht zu nennen, weil er sich nicht in Mittelpunkt stellen möchte.
Denn eigentlich ging es ihm, als er heute mit uns Kontakt aufnahm, um etwas ganz anderes – um eine erstmalige und tolle Tafel-Sache:
Am Samstag, 1. April, lädt die Tafel an der Dorotheenstraße 32 in Königsborn zum Tag der offenen Tür und veranstaltet dazu einen großen Trödelmarkt – zu dem speziell Menschen eingeladen sind, die finanziell etwas schwächer gestellt sind und sich ein wenig dazuverdienen möchten. Der Trödel ist NICHT für gewerbliche Anbieter gedacht!

100 Standplätze sind zu vergeben, Standgebühren werden keine erhoben, dafür muss jeder Trödler seinen Tisch, seine Decke oder ein Zelt selbst mitbringen, das kann die Tafel nicht leisten. Wer mittrödeln möchte, kann sich ab sofort bei der Tafel sein Plätzchen sichern: Tel. 02303 – 777 639.
Die Einnahmen aus Kuchenverkauf und Tombola fließen komplett in die Arbeit der Tafel.

Flyer

Kommentare (10)

  • Helmut Brune

    |

    Gute Einstellung des jungen Mannes, den Verlust des Handy’s nicht so Wichtig zu nehmen als den guten Zweck für den er sich engagiert. Extrem Schäbig ist es allemal, dieser Diebstahl des Handy’s.

    Antworten

  • Andre Sander via Facebook

    |

    Also für die Sammelaktion und das Event ein Daumen 👍🏻

    Für den Diebstahl ein 😡

    Antworten

  • Ralf Wal

    |

    Was ist nur aus die Welt geworden….

    Antworten

  • Markus Krabe via Facebook

    |

    Ich ziehe meinen Hut vor dem Jungen und würde es gut finden das er einen Ersatz für sein Handy bekommen sollte ich würde mich freuen wen der Rundblick Unna dieses Vorhaben Unterstützen würde…. Ich bin sofort mit 30 Euro dabei

    Antworten

  • Regina

    |

    Moin zusammen. Schäbig ist das richtige Wort , Frau Rinke. Aber wer so einen grandiosen Einsatz für das Allgemeinwohl leistet, hat es verdient, dass auch diesem jungen Mann geholfen wird. Er hat wahrscheinlich auch nicht viel Geld. Ich schließe mich mit 10 € Spende an.

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    An diejenigen freundlichen Menschen, die dem jungen Mitarbeiter mit einer Spende helfen möchten, ein neues Handy zu finanzieren. Er bedank sich ganz herzlich und freut sich riesig! Seine Kontonr. und seinen Namen möchte er ungern im Netz verbreiten, deswegen können bitte alle, die ihm einen kleinen Betrag spenden möchten, das Geld direkt bei der Tafel in Königsborn abgeben, am besten in einem Umschlag mit dem Vermerk „Handydiebstahl“. Ganz lieben Dank!

    Antworten

Kommentieren