Rundblick-Unna » Sauerland „prima Test-Rennstrecke“: Großkontrollen gegen rasende und lärmende Motorräder

Sauerland „prima Test-Rennstrecke“: Großkontrollen gegen rasende und lärmende Motorräder

„Das Sauerland is hervorragend zum Üben für die Rennstrecke in Assen.“ So äußerte sich gänzlich unbekümmert wörtlich ein Niederländer, der mit einer Gruppe Motorradfahrer aus der Region Drente das Wochenende im Sauerland zum Motorradfahren verbrachte.

Die Gruppe wurde im Rahmen der Schwerpunktaktion kontrolliert. Trotz des schlechten Wetters wurden insgesamt 240 Motorräder kontrolliert. „Tagessieger“ war allerdings kein Motorradfahrer, sondern ein Pkw- Fahrer mit 129 km/h bei erlaubten 50 km/h. Das schnellste Motorrad hatte 98 km/h bei 50er-Limit auf dem Tacho. Beides keine Ruhmesblätter.

Insgesamt fielen 39 Motorradfahrer durch Geschwindigkeitsverstöße auf. „Die Aktion richtete sich nicht nur gegen Raser, sondern auch gegen den von den Motorrädern verursachten Lärm“, betont die Polizei. Im Bereich Balve wurden zwei Motorräder festgestellt, deren Fahrer die sogen. db Eater bzw. db-Absorber ausgebaut hatten. Ein dB-Eater ist ein auswechselbares Bauteil eines Schalldämpfers. Die Aufgabe besteht darin, die Lärmemission zu senken. Ergbebnis: Baut man sie aus, wird das Bike dröhend laut.

Eingesetzt werden dB-Eater meist in Motorradsportschalldämpfern. Ohne db-Eater überschreiten die Motorräder deutlich die zulässigen Emissionsgrenzen. Die Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 90,-EUR sowie ein Punkt in Flensburg.

Die Schwerpunktaktionen werden fortgesetzt bis zum Ende der Motorradsaison.

 

Kommentare (1)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Gut so, das Sauerland ist keine Teststrecke für die TT in Assen und was, außer Menschen, die sich daran ärgern, bringt es, wenn man Schalldämpfer manipuliert.

    Antworten

Kommentieren