Rundblick-Unna » Sauber und grün: UKBS erntet Ökostrom vom eigenen Dach

Sauber und grün: UKBS erntet Ökostrom vom eigenen Dach

Saubere Energie direkt von oben!

Die Unnaer Kreis- Bau- und Siedlungsgesellschaft bezieht jetzt den Ökostrom vom eigenen Dach: Gestern wurde die Anlage, die eine Leistung von 24,2 kWp hat, in Betrieb genommen.

Bis zu 37 Prozent des UKBS-Stromverbrauches soll sie liefern. Die Stadtwerke haben die Solaranlage geplant, gebaut und finanziert. Sie betreiben und warten das Energiedach – die UKBS zahlt nur eine monatliche Pacht und nutzt den Ökostrom. Insgesamt 25 Energiedächer haben die Unnaer Stadtwerke bereits verpachtet bzw. sind bereits im Betrieb.

„Das Konzept hat uns überzeugt – ökonomisch und ökologisch“, sagt der UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer. Die beiden kommunalen Partner diskutieren zudem, ob sie nicht noch weitere Energiewende-Projekte vor Ort gemeinsam realisieren. So könnten auf weiteren UKBS-Häusern Energiedächer auch Ökostrom für die Mieter auf kurzem Weg liefern.

Möglich wären auch E-Tankstellen an den Mehrfamilienhäusern des Wohnungsunternehmens. Nicht nur Eigenheimer, sondern gerade auch Mieter in Mehrfamilienhäusern sollen die Vorteile der Energiewende und der dezentralen Energieerzeugung genießen können.

Weitere Informationen zum Thema gibt es auf der Homepage der UKBS und der Unnaer Stadtwerke.

Kommentieren