Rundblick-Unna » S 4 und Hönnetalbahn fallen streikbedingt aus – Sonstiger Zugverkehr dank eurobahn weitgehend intakt

S 4 und Hönnetalbahn fallen streikbedingt aus – Sonstiger Zugverkehr dank eurobahn weitgehend intakt

Die S-Bahn-Linie 4 zwischen Unna, Königsborn und Dortmund (im Bild) fällt die ganze Woche komplett aus, ebenso die Hönnetalbahn von Unna über Fröndenberg und Balve nach Neuenrade. Die übrigen Nahverbindungen sind im Kreis Unna aber grundsätzlich intakt. Dies zeigt ein Blick auf den Ersatzfahrplan der Bahn, der seit heute im Netz steht. Zwar fahren nicht so viele Züge bzw. nicht so dicht getaktet wie gewohnt – aber es fahren immerhin welche. Bis auf den oben genannten zwei Strecken.

Der weitgehend intakte Zugverkehr ist vor allem der privaten eurobahn zu verdanken. Diese (nicht streikend) versorgt die Strecke zwischen Schwerte und Bönen mit dem Regionalexpress 13 (Hamm-Venlo – RE 13), wo allerdings zwischen Howi und Schwerte Busse statt Bahnen verkehren, wegen Bauarbeiten. Planmäßig fahren die Züge auch auf der RB 50 (Dortmund-Lünen-Werne-Münster, RB 59 (Dortmund-Unna-Soest) und auf der RE 3 (Hamm-Düsseldorf).

Auf anderen Regionalstrecken – etwa der RB 53 zwischen Schwerte und Dortmund – sollen Züge zumindest im 1- bis 2-Stundentakt fahren. Auf besonders wichtigen Linien (RE 1 oder RE 6) sollen die Züge laut Ankündigung der Bahn sogar ganz normal fahren.

Ausfälle sind im Dortmunder S-Bahn-Verkehr zu erwarten. So fährt auf der Linie S 1 nur jede Stunden einmal eine Bahn.

Im Fernverkehr fällt etwa jeder zweite Zug aus.

Zum Übersichtsplan der Bahn geht´s hier lang:

http://www.bahn.de/blitz/view/nrw/uebersicht.shtml

Kommentieren