Rundblick-Unna » Ruhrgebiet: Einkaufszentrum in Essen wegen Terrordrohung geschlossen

Ruhrgebiet: Einkaufszentrum in Essen wegen Terrordrohung geschlossen

Achtung, eine aktuelle Meldung von der Polizei. Wegen einer akuten Terrorwarnung bleibt ein großes Einkaufszentrum in der Essener Innenstadt (Limbecker Platz) am heutigen Samstag aus Sicherheitsgründen komplett geschlossen. „Es liegen konkrete Hinweise auf einen möglichen Anschlag vor“, teilte die Polizei am Morgen mit. Um eine mögliche Gefährdung der Besucher auszuschließen, werden diese weder in die Verkaufshallen noch in die Parkgarage gelangen können.

Nach aktuellem Ermittlungsstand bezieht sich die Drohung ausschließlich auf das Einkaufszentrum. Mit Hochdruck klärt die Polizei die Hintergründe der Anschlagsdrohung und setzt dazu zahlreiche spezialisierte Beamte ein.

Laufende Ermittlungen verbieten derzeit die Bekanntgabe weiterer Details. Für besorgte Menschen ist ein Bürgertelefon eingerichtet: 0201-829-1055. Wir berichten nach.

Zusatz der Redaktion: Am gestrigen Freitag wurde ein geplanter Besuch der türkischen Familienministerin in Essen abgesagt. Die Stadt machte baurechtliche Argumente geltend. Ein Zusammenhang mit der Terrordrohung ist bisher nicht bestätigt.

UPDATE ca. 14.45 Uhr: Die Anschlaggefahr soll einen islamistischen Hintergrund haben, berichtet die WAZ. Die Polizei hat am Samstagmittag die Wohnung eines Mannes in Oberhausen durchsucht und den Wohnungsinhaber vernommen. Der wirtschaftliche Verlust für die ca. 200 Ladenbetreiber in dem gesperrten Einkaufszentrum dürfte in die Millionen gehen.
An normalen Samstagen shoppen hier über 50.000 Kunden.

Kommentare (15)

Kommentieren