Rundblick-Unna » Rowdy auf Hammer „Meile“ ließ Blutlache zurück

Rowdy auf Hammer „Meile“ ließ Blutlache zurück

Eine Blutlache und Blutanhaftungen an der zerstörten Scheibe sprachen Bände – dieser Rowdy hat sich bei seinem sinnlosen Vandalismus in der Nacht zu Sonntag auf der Hammer „Meile“ (Südstraße) erheblich verletzt. Der oder die Täter schlugen die verglaste Eingangstür einer Pizzeria ein. Durch die Blutspuren erhofft sich die Polizei, evtl. den Täter zu finden.

Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Beamte der Hammer Kriminalpolizei entnahmen vor Ort Proben des Blutes, um so eventuell einen Tatverdächtigen zu ermitteln. Zeugen melden sich bitte unter 02381/9160 bei der Hammer Polizei

Kommentare (3)

  • Heini

    |

    Tja, Dummheit gehört sofort bestraft… Die Behandlung beim Arzt/ Krankenhaus sollte er selber bezahlen…

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Danach werden vermutlich weder Arzt noch Krankenkasse fragen, Heini.

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Wenn er viel Blut verloren hat, wird er sich wohl behandeln lasse müssen und dann könnte er relativ Schnell gefaßt werden. Das Hirn ist ganz was Tolles, ich wünschte, jeder hätte es.

    Antworten

Kommentieren