Rundblick-Unna » Rowdietum im Straßenverkehr, nächster Teil: Direkt auf Frau zugefahren

Rowdietum im Straßenverkehr, nächster Teil: Direkt auf Frau zugefahren

Im Märkischen Kreis herrschen offenbar rüde Sitten im Straßenverkehr. Am Freitag kam es wie berichtet zu einer wilden Schlägerei an einer Fahrbahnengstelle, weil keiner dem anderen Vorfahrt lassen wollte, heute meldet die Polizei einen weiteren Fall vom Wochenende, bei dem ein aggressiver Autofahrer eine Kontrahentin fast über den Haufen fuhr. 

Ort des Geschehens war ein Tunnel in Iserlohn am frühen Freitagabend. Ein silberner Citroen versperrte einer KIA-Fahrerin den Weg. Statt ein paar Meter zur Seite zu fahren, machte der Fahrer des Citroens ein Foto von der Frau.

Sie stieg aus, ging zum dem Citroen  und wollte den Fahrer fragen, was das bitte sollte – da gab er plötzlich Gas und hielt direkt auf die Frau zu. Sie musste zur Seite springen, um nicht vom Pkw erfasst zu werden.

Der Citroenfahrer fuhr mit seiner Beifahrerin davon. Der Mann soll ca. 25 – 30 Jahre alt sein, die Beifahrerin 20 – 25 Jahre, mehr ist nicht bekannt.

Da sich auf beiden Seiten des Tunnels Fahrzeuge stauten, hofft die Polizei Iserlohn auf Zeugen des Vorfalls: Tel.: 9199-0 oder 9199-7103.

Kommentare (6)

Kommentieren