Rundblick-Unna » Rettungsgasse nicht gebildet – RTW im Einsatz auf A1 beschädigt

Rettungsgasse nicht gebildet – RTW im Einsatz auf A1 beschädigt

Schlimmer Unfall mit mehreren gecrashten Fahrzeuge, Riesenärger durch Gaffer auf der Gegenfahrbahn und nun auch noch das. Wegen einer nicht gebildeten Rettungsgasse wurde die Anfahrt eines Rettungswagens heute zum Unfall auf der A1 am Kreuz Dortmund-Unna massiv behindert. Zudem litt das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr noch Schaden.

Der Rettungswagen fuhr mit Blaulicht und Martinshorn in Richtung Unfallstelle, um dort den Verletzten zur Hilfe zu eilen. Doch auf der mittleren Fahrspur verharrte ungerührt ein Lkw-Fahrer in seinem Lorry – er versperrte mit seinem Anhänger die Anfahrt.

“ Der Fahrer ignorierte völlig das eingeschaltete Blaulicht und Martinshorn“, ärgert sich die Dortmunder Polizei. „Bei dem Versuch, an dem Gespann vorbei zu gelangen, wurde der Rettungswagen beschädigt.“

In diesem Zusammenhang nochmal der dringende Hinweis:

Bitte bilden Sie eine Rettungsgasse und halten Sie diese für nachfolgende Einsatzfahrzeuge offen! Auch Sie selbst könnten einmal in einen Unfall verwickelt werden und hoffen dann dringend auf schnelle Hilfe!

 

Kommentare (7)

  • Willy

    |

    Gaffern und Leuten die Rettungsarbeiten behindern, zeitnah die Lappen entziehen. Vier oder acht Wochen ohne Auto machen sicher Eindruck.
    Die Fahrzeuge der Rettungs- und Einsatzkräfte mit Kameras ausstatten und nach dem Unfall auswerten, das dürfte keine große Sache sein und brächte die Kosten bestimmt schnell wieder rein.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Unglaublich!

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentare auf fb:

    Jenny Heister Ich finde für so etwas keine Worte mehr!
    Ich bin täglich auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs und muss immer wieder feststellen was es für Vollidioten gibt!
    Direkt vor deine Motorhaube ziehen, Blinker nicht setzen, LKWs die dreispurig fahren, überholen auf dem Standstreifen, im Kofferraum mitfahren wollen, auf der Bundesstraße den überholenden überholen, keine Rettungsgasse bilden, den Warnblinker aus lassen und und und…
    Ich hoffe derjenige der keine Gasse bilden konnte wird kräftig zur Kasse gebeten und der Führerschein zerschnitten!!!
    Unfassbar ist das!

    Jessika Tepe *kopfschüttel* was ist so schwer daran, eine Rettungsgasse zu bilden????
    Jeder von uns möchte doch, wenn er auf Hilfe angewiesen ist, das ihm schnell geholfen wird!
    Schon bei stockenden Verkehr ist eine Rettungsgasse zu bilden – Sekunden können Menschenleben retten.

    Frank Brockbals Drei Monate Fahrverbot und 5.000Euro Geldstrafen. Dann schauen wir mal …

    Carsten Crüll So sehe ich das auch wollte grade dazu das gleiche schreiben !!!

    Jenny Heister Das ist noch zu wenig! Sozialstunden auf einer Unfallstation oder im Pflegeheim noch dazu!

    Dagmar Kuhn Drei Monate? Lebenslanges Fahrverbot. Und auch mal irgendein Ereignis, bei dem er Hilfe braucht und keine durchkommt.
    Wie kann man so abgestumpft sein?
    Genau wie die Gaffer. Wie armselig muss das eigene Leben sein, wenn ich mich an einem Unfall aufgeilen und diesen fotografieren muss??

    Miguel Santana Na 5 Mille ist doch ein Schnapper….

    Christopher Harwig Da fällt einem nix mehr ein,wird doch immer schlimmer,nur an sich denken und scheiss auf die anderen,nur noch zum kotzen.

    Roland Rath Nachschulung alles 5 Jahre….erste Hilfe Kurs etc…..damit die Blindgaenger von der Strasse sind

    Roland Rath Erlebe so etwas andauernd…..alles Egoisten.Hauptsache ich bin immer ganz vorne dabei…..

    Sara Schong Einfach mal allen die Spiegel abfahren.. vlt lernen diese Leute es ja dann & zusätzlich Bußgeld + Punkte 😡

    Heike Petruschke Manche denken nicht nach
    Grausam aber wenn sie Hilfe benötigen müssen sie schön gestern gekommen sein

    Marija Borghardt Bis daß Sie mal selbst drin stecken! Führerschein Entzug sofort! Sonst werden Die nicht kapieren!

    Klaus Haase Scheiß Gaffer Lappen weg für solche Idioten….. Und eine Rettungsgasse ist ja auch nicht schwierig….

    Thomas Repping
    Idioten wird es immer geben . LEIDER.

    Helmut Brune Unglaublich!

    Sabine Jorzick Manche sind einfach schwer von Begriff 😠

    Jens Jonker leider ein allzu oft vorkommedes problem

    Swen Dejoks Warum ist das keine fahrlässige Körperverletzung?

    Kai-André Kern Wie wäre es denn mal mit Führerschein Entzug für solche Personen ???

    Jessica Ernst Unglaublich!!!!!!!! 😱😱😱

    Sarah Wallschek Krass was für honks es gibt

    Ninni Bornhold
    oh jaaa 🙈

    Jana Kopetzki Bei dem Unfall vor 2 Wochen auf der A1 war es auch so. Es ist einfach traurig, dass Menschen so dumm und egoistisch sind. Da möchte man gern mal aussteigen und die Leute mit dem Hammer frisieren 😤

    Frank Brockbals Drei Monate Fahrverbot und 5.000Euro Geldstrafen. Dann schauen wir mal …

    Christopher Harwig Da fällt einem nix mehr ein,wird doch immer schlimmer,nur an sich denken und scheiss auf die anderen,nur noch zum kotzen.

    Roland Rath Erlebe so etwas andauernd…..alles Egoisten.Hauptsache ich bin immer ganz vorne dabei….. Nachschulung alles 5 Jahre….erste Hilfe Kurs etc…..damit die Blindgaenger von der Strasse sind

    Karsten Kuhlmann Zu jeden Unfallort
    Ein Reisebus voll
    Mit polizeischülern
    Und die schreiben und knipsen die
    Die gaffer
    Und blockierer

    Sara Schong Einfach mal allen die Spiegel abfahren.. vlt lernen diese Leute es ja dann & zusätzlich Bußgeld + Punkte 😡

    Heike Petruschke Manche denken nicht nach
    Grausam aber wenn sie Hilfe benötigen müssen sie schön gestern gekommen sein

    Marija Borghardt Bis daß Sie mal selbst drin stecken! Führerschein Entzug sofort! Sonst werden Die nicht kapieren!

    Antworten

  • Reliko

    |

    An all diejenigen Verkehrsteilnehmer dessen eigenes Leben derart monoton und farblos ist, dass sie sich am Leid und Unglück anderer ergötzen müssen sei gesagt, dass auch mal ihr, eure Kinder, generell eure Liebsten um euch herum, Freunde oder Bekannte mal in einer solchen lebensbedrohlichen Lage sein könnten. Euch selbst sei mal eine solche Situation gegönnt, dass euch Leute videografieren, von euch Bilder schießen und euch lieber anstarren als euch zu helfen. Spätestens dann werdet ihr Sensationsgeilen bemerken, wie primitiv und erbärmlich eure Sensationsgeilheit ist!

    Und nicht nur, dass ihr andere bei der Rettung behindert, behindert und gefährdert ihr auch noch auf der Gegenfahrbahn mit Abbremsen und Langsam fahren den Fahrzeugverkehr. Euch allen wünsche ich eine Autopanne in der Dunkelheit bei unangenehmsten Wetter in einem Funkloch. Und dann werdet ihr selbst sehen, wie die anderen stupiden Sensationsgeilen an euch vorbei fahren und euch zuwinken und belächeln.

    Schaltet euer Gehirn wieder ein und denkt mit!

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Aufrichtigen Dank für diesen engagierten und guten Kommentar sage ich!

      Antworten

    • Wierumer

      |

      ein sehr schöner und zutreffender Kommentar. Leider bezweifel ich dass die Chaoten die hier angesprochen sind überhaupt ein Gehirn haben welches sie wieder einschalten können und auch keine ordentliche Kinderstube hatten .

      Antworten

  • MaJa

    |

    Ich war gestern ca. 300m hinter der Unfallstelle. In diesem bereich ist ein überholen von LKW`s verboten. Ratet mal was für Fahrzeuge die komplette mittlere Spur belegten!?
    Eine Rettungsgasse in ausreichender Breite zu bilden wenn die mittlere und auch die rechte Spur von LKW`s belegt sind, ist schwierig. Aber ich muss auch sagen, dass es nicht wirklich jemanden interessiert hat gestern. Die sogenannten Ordnungshüter haben sich jedenfalls um keinen der betreffenden Fahrer „gekümmert“.

    Antworten

Kommentieren