Rundblick-Unna » Renate Nick möchte für die SPD Vizebürgermeisterin bleiben

Renate Nick möchte für die SPD Vizebürgermeisterin bleiben

Kreisheimatpfleger ist er bereits, nun möchte und soll Dr. Peter Kracht noch Helmut Tewes als Ortsvorsteher beerben. In der Vorstands- und Mitgliederversammlung am Dienstag verständigte sich der SPD-Ortsverein auf die personellen Weichenstellungen nach der Wahl: Wie schon angekündigt möchte Renate Nick auch in der neuen Ratsperiode als SPD-Vizebürgermeistern Repräsentationspflichten wahrnehmen und Bürgermeister Werner Kolter unterstützen. Für die Nachfolge des aus dem Amt scheidenden langjährigen Ortsvorstehers von Massen, Helmut Tewes, hat sich Kreisheimatpfleger Dr. Peter Kracht zur Verfügung gestellt.
Als wiederum stärkste politische Kraft in Unna-Massen bedankt sich der Ortsverein nachdrücklich bei den Wählerinnen und Wählern. Mit ihrem Votum haben sie dafür gesorgt, dass der Massener Ortsverein mit einem Kreistagsmitglied – nämlich dem Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke – sowie vier direkt gewählten Ratsvertretern politische Verantwortung tragen wird: Gudrun Friese-Kracht, Renate Nick, Michael Tietze und Brigitte Wass holten alle ihr Mandat direkt. Gudrun Friese-Kracht wird eine herausgehobene Stellung in der Fraktion einnehmen – als stellvertretende Vorsitzende.
Der Ortsverein wird die noch notwendigen Ratsbeschlüsse für diese Kandidaturen einvernehmlich unterstützen. Er freut sich darauf, nach den Wahlen und den Personalbesetzungen für Massen und für Unna wieder verstärkt in die Sacharbeit einzusteigen.
Dem verdienten Ortsvorsteher Helmut Tewes dankt der Ortsverein herzlich für seine Verdienste und seine kontinuierliche engagierte Arbeit für Unnas zweitgrößten Stadtteil. (sia)

Kommentieren