Rundblick-Unna » „Reden hilft!“: Massens Ortsvorsteher Dr. Kracht plädiert auf Neujahrsempfang für offene Worte

„Reden hilft!“: Massens Ortsvorsteher Dr. Kracht plädiert auf Neujahrsempfang für offene Worte

Das Wichtigste ist, Konflikte anzusprechen und einfach den Mund aufzumachen. Dazu ermunterte Massens neuer Ortsvorsteher am Freitagabend die Besucher im Bürgerhaus ausdrücklich.

Denn auch in Massen gab es wieder einen Neujahrsempfang, bei dem auch der langjährige frühere Ortsvorsteher Helmut Tewes wieder eine Ansprache hielt. Erstmals allerdings nicht mehr als Ortsvorsteher, sondern als Vorsitzender des Massener Bürgerhausvereins.

Dr. Peter Kracht (im Bild Mi. mit Kurt Hille, Vorstandsmitglied Bürgerhausverein, und Jürgen Horstmann, Bezirksbeamter der Polizei für Massen) hielt in seinem kurzen Statement ein Plädoyer für offene Worte. „Das Wichtigste ist auch in 2015, miteinander zu reden. Wir leben doch in einem Ort, in dem sich viele schon seit Jahren aus Vereinen oder aus der Nachbarschaft kennen – und nicht in irgendeinem anonymen, riesigen Wohnviertel. Ein Streit um eine Mülltonne und einen Parkplatz hat sich im letzten Jahr einfach dadurch erledigt, dass die beiden Streithähne auf Anraten des Ortsvorstehers miteinander gesprochen haben – jetzt steht die Mülltonne an der richtigen Stelle und für das Auto ist auch noch Platz! Also: Reden hilft!“

(Foto: Jürgen Thoms)

Eine Bildergalerie zum Empfang findet sich auf der Homepage „UnserMassen.de“:

http://www.unsermassen.de/bildergalerie/fotos/einzelfoto/index/neujahrsempfang-im-buergerhaus/1377/ein-prosit-auf-2015/

Kommentieren